„Natur-Detektive“ im Wald unterwegs/Forscherbus „LUMBRICUS“ hält am 9. Juli auf dem Giller

(wS/red) Hilchenbach 29.06.2020 | „Natur-Detektive“ im Wald unterwegs – Forscherbus „LUMBRICUS“ hält am 9. Juli auf dem Giller

Mit Bohrstock, Lupe und Mikroskop geht es auf Entdeckungstour rund um den Waldboden! Der „LUMBRICUS“, ein Umweltbus der Natur- und Umweltschutzakademie NRW, ist ein Forscherbus für Kinder. Er kommt auf Einladung der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein im Rahmen des Kinder- und Jugendprogrammes „Natur-Detektive“ auf den Giller bei Hilchenbach-Lützel. Am Donnerstag, 9. Juli 2020, von 10:00 bis 13:00 Uhr werden hier die verborgenen Tiere des Waldbodens erforscht. Regenwürmer kennen bestimmt alle.

Der „LUMBRICUS“, ein Umweltbus der Natur- und Umweltschutzakademie NRW, kommt am 9. Juli auf Einladung der Biologischen Station nach Hilchenbach-Lützel, um mit den Kindern das spannende Leben im Waldboden zu erforschen (Foto: Sabine Portig).

Es leben aber noch viele andere nützliche Tiere im Waldboden, wie zum Beispiel Tausendfüßer, Asseln, Spinnen, Schnecken und Käfer. Bei Naturerlebnisspielen kommt der Spaß auch nicht zu kurz. Kinder von sieben bis 12 Jahren sind zu dieser kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen. Nähere Informationen bzw. die Anmeldung bitte bei der Biologischen Station unter der Telefonnummer 02732-7677340 bzw. unter s.portig@biostation-siwi.de.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier