Zwei neue Corona-Fälle – Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 34 Personen

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 02.09.2020 | Beide waren Reiserückkehrer

In den letzten 24 Stunden sind zwei neue positive Corona-Testergebnisse im Kreisgesundheitsamt eingegangen: es handelt sich um zwei Reiserückkehrer. Ein Mann Anfang 20 aus Siegen, ein Mann um die 30 aus Hilchenbach.

Gleichzeitig konnten fünf Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden: ein Mann um die 50 und eine Frau um die 40 aus Wilnsdorf, eine Frau um die 50 aus Bad Laasphe, ein Mann um die 20 und ein Mann Mitte 20 aus Siegen.

Eine Person muss derzeit in einem Krankenhaus behandelt werden.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 533 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 491 sind wieder genesen, acht verstorben. Aktuell infiziert sind 34 Personen.

Schulen und Kitas

Die Klasse 1b der Grundschule Geisweid kann wieder zum Unterricht kommen. Einige Schüler des Berufskollegs AHS, die vorsorglich zuhause bleiben mussten, können die Schule ebenfalls wieder besuchen. Außerdem können folgende Kindertageseinrichtungen wieder öffnen: die „Integrierte Kindertagesstätte Rosengarten“ im Kirchweg in Siegen, die evangelische Kita „Melanchthonhaus“ in Siegen, der evangelische Kindergarten „Abenteuerland“ in Eisern und der DRK-Kindergarten Holzhausen „Unterm Sternenhimmel“.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 1

· Bad Laasphe 1

· Burbach 2

· Erndtebrück 0

· Freudenberg 0

· Hilchenbach 3

· Kreuztal 4

· Netphen 0

· Neunkirchen 0

· Siegen 21

· Wilnsdorf 2