Kunstausstellung von Ehrenstadtbrandinspektor Friedrich Hahn im Kreuztaler Rathausfoyer

(wS/red) Kreuztal 06.10.2020 | „Momente“ im Kreuztaler Rathausfoyer – Eine Kunstausstellung von Friedrich Hahn

Bis zum 13. November 2020 zeigt der gebürtige Ferndorfer und Kreuztaler Ehrenstadtbrandinspektor Friedrich Hahn eine Auswahl seiner Werke im Rathausfoyer.
Hahn hat seine Begeisterung für das künstlerische Schaffen schon früh entdeckt und erste Ausstellungen in den 1970er Jahre durchgeführt. Seine Bandbreite reicht von Zeichnungen mit Kohle, Kreide und Tusche bis zu Holzschnitzarbeiten. Das Können hat er in verschiedenen Seminaren und Lehrgängen erworben, sieht sich selbst aber hauptsächlich als Autodidakt.

Künstler Friedrich Hahn mit Bürgermeister Walter Kiß

„Meine Bilder legen sich nicht nur auf eine Stilrichtung fest, sondern zeigen die unterschiedlichsten Ausführungen; das spiegelt sich auch in meinen Motiven wider“, beschreibt der heute in Nenkersdorf lebende Künstler seine Arbeiten, die sich oftmals kritisch mit Ereignissen aus Politik und Weltgeschehen beschäftigen. „Trotz aller Gegensätze entstehen aber auch immer wieder heimatliche Motive aus unserem schönen Siegerland.

Viele Ereignisse, an die man immer wieder erinnert wird, zeigen meine Bilder“, so Hahn weiter. Bürgermeister Walter Kiß: „Ich freue mich sehr, dass unser Kreuztaler
Ehrenstadtbrandinspektor nun einen Teil seiner breitgefächerten Arbeiten bei uns im Rathaus-Foyer präsentiert und lade alle Interessierten herzlich ein, die Ausstellung zu besuchen.“

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier