Lisa Denker erhält Auszeichnung „Top-Azubi des Jahres 2020“

(wS/red) Wilnsdorf 10.10.2020 | Herausragende Leistungen brachten ihr den 1. Platz

Wilnsdorf/Herdorf/Düsseldorf Die ehemalige Auszubildende Lisa Denker der Krückemeyer GmbH in Wilnsdorf erhält aufgrund ihrer herausragenden Leistungen in der Abschlussprüfung den 1. Preis des Verbandes Technischer Handel e.V. (VTH). Die Bekanntgabe des Preises erfolgte im Rahmen der VTH-Bundestagung am 2. Oktober 2020, welche in diesem Jahr in digitaler Form online durchgeführt wurde.
Peter Mühlberger, Präsident des VTH, und VTH-Geschäftsführer Thomas Vierhaus gratulieren der Gewinnerin und der Krückemeyer GmbH für diese herausragende Leistung. Die persönliche Verleihung der Trophäe an Lisa Denker erfolgte heute durch Jan Krückemeyer und Matthias Vogel bei der Krückemeyer GmbH in Wilnsdorf.

Frau Denker begann ihre Ausbildung zur Industriekauffrau im August 2017 und konnte sie bereits nach nur zweieinhalb Jahren im Januar 2020 erfolgreich abschließen. Danach wurde sie als Festangestellte im Bereich Controlling/Fertigungskalkulation übernommen.

Lisa Denker ist auf den ersten Blick eine ruhige und besonnene junge Dame und wir möchten im Interview einiges zu dieser Auszeichnung von ihr erfahren:

Waren Sie überrascht, dass Sie den 1.Preis bekommen haben?
Ja, sehr, da mir meine Teilnahme am VTH-Ausbildungspreis nicht wirklich bewusst war.

Was bedeutet dieser Preis für Sie?
Ich freue mich, denke aber, man sollte so was aber nicht überbewerten.

Wie und wo haben Sie Ihre Prüfung gemacht?
Sowohl die schriftliche als auch die mündliche Prüfung habe ich vor der Industrie- und Handelskammer in Siegen abgelegt.

Sind Sie ein Vorbild für unsere Auszubildenden in der Region?
Ich freue mich, wenn andere mir nacheifern, aber als Vorbild sehe ich mich nicht.

Wenn man so eine Auszeichnung bekommt, macht die Arbeit doch sicherlich Spaß. Was ist so interessant daran?
Auch wenn es feste Routinen oder Vorgehensweisen gibt, ist meine Arbeit immer abwechslungsreich. Freude an der Arbeit sollte man auch nicht nur an seinen Leistungen festmachen. Auch das Umfeld muss stimmen. Hier bei Krückemeyer passt für mich das ganze Paket.

Was sind Ihre beruflichen Wünsche für die Zukunft?
Im August 2020 habe ich parallel zu meiner Arbeit begonnen, „Business Administration“ an der FOM in Siegen zu studieren. Ich hoffe, dieses Studium in circa drei Jahren abschließen zu können und möchte der Krückemeyer GmbH weiterhin treu bleiben.

Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Weitere Informationen

Lisa Denker

Lisa Denker, Herdorf, 25 Jahre, Ausbildung von August  2017 bis Januar 2020 als Industriekauffrau, Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer Siegen.
Abschlussprüfung bestanden mit: mündlich 1 (94%) und gesamt 1 (92%)

 Der VTH-Ausbildungspreis „TOP-Azubi des Jahres“

Mit dem VTH-Ausbildungspreis, der erstmals in 2013 für die Absolventen aller Prüfungen des Jahres (Winter und Sommer) vergeben wurde, sollen besondere Leistungen beim Abschluss der Ausbildung im Technischen Handel sowie das herausragende Engagement der Ausbildungsunternehmen gewürdigt werden. Vergeben werden erste und zweite Preise in Höhe von jeweils 500,- € bzw. 200,- € an Absolventen aller Abschlussprüfungen 2020 für die verschiedenen Ausbildungsberufe im Technischen Handel gemäß den Ausschreibungsbedingungen. Zusätzlich lobt der VTH einen Sonderpreis in Höhe von 500,- € aus, für besondere Leistungen während der Ausbildung. In 2020 gab es 14 Anmeldungen für den Preis; davon haben drei Auszubildende mit „Sehr gut“ und 11 mit „Gut“ abgeschlossen. https://www.vth-verband.de

VTH Verband Technischer Handel

Der VTH Verband Technischer Handel e.V. ist seit 1904 der einzige Fachverband für die Branche und Berufsverband für die Technischen Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seine Mitglieder sind rund 300 Großhandlungen für industriellen und technischen Bedarf (Technische Händler) mit allen dazugehörenden Dienstleistungen sowie Be- und Verarbeitungen. Dies bedeutet eine Anzahl von über 400 Verkaufsstellen in ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie im benachbarten Ausland und summiert sich auf gut 4,5 Mrd. Euro Gesamtumsatz. Die Aufgabe des VTH ist der Schutz, die Wahrnehmung und die Förderung aller gemeinsamen fachlichen, wirtschaftlichen und unternehmerischen Interessen der Branche. Der Verband ist dabei sowohl traditionelle Interessenvertretung als auch modernes Dienstleistungsunternehmen für seine Mitglieder. Im Zuge seines kooperativen Marketings sorgt er dafür, dass die Leistungen des Technischen Handels und seine Bedeutung überall bekannt gemacht werden und die Branche ein positives Image als Anbieter und Arbeitgeber erhält.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier