Vollsperrung-Schwerer Verkehrsunfall in Wenden/Brün

(wS/red) Wenden/Brün 04.05.2021 | Vollsperrung  L 512 nach schwerem Verkehrsunfall

Update (ots) Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag (4. Mai) gegen 13.05 Uhr auf der L512 in Wenden-Brün sind zwei Fahrzeugführerinnen verletzt worden. Zunächst befuhr eine 55-Jährige mit ihrem Pkw die Straße in Fahrtrichtung Brün. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet sie während der Fahrt auf die Gegenfahrbahn. Zeitgleich kam ihr eine 50-Jährige mit ihrem Wagen entgegen, sodass beide Fahrzeuge zusammenstießen. Kräfte der Feuerwehr befreiten beide Frauen aus ihren Fahrzeugen. Zudem brachte ein Rettungswagen die 50-Jährige und ein Rettungshubschrauber die 55-Jährige in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich. Derzeit ist noch unklar, warum die 55-Jährige auf die Gegenfahrbahn fuhr. Die Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute Mittag gegen 13:30 auf der L 512 in Wenden nach dem Frontalzusammenstoß zweier Pkw.

Ein Peugeot kam aus bisher ungeklärter Ursache von seiner Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr, wo er dann frontal mit einem anderen Pkw zusammenstieß. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt, sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Rettungshubschrauber war unterstützend ebenfalls vor Ort. Feuerwehr und Polizei sperrten die Fahrbahn zur Rettung und Unfallaufnahme in beide Richtungen ab. Die Vollsperrung dauert zur Zeit ( 14:14 Uhr) noch an, wann die Strecke wieder freigegeben wird ist derzeit noch unklar.

Fotos: Andreas Trojak wirSiegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier