Zwei Podestplätze für Triathleten des RSV Osthelden beim Ratscher Triathlon in Suhl – Sieg für Laura Irle und Platz 3 für Florian Daub

(wS/Kr) Kreuztal-Osthelden 09.09.2021 | Sieg für Laura Irle und Platz 3 für Florian Daub

An einen tollen Bergsee nach Thüringen ging es am vergangenen Wochenende für zwei Triathleten des RSV Ostheldens. Am Ratscher See in der Nähe von Suhl wurde verteilt auf zwei Tage eine großartige Triathlonveranstaltung bei besten Bedingungen ausgetragen.

Siegerehrung Frauen mit Laura Irle

So starteten am Sonntag Florian Daub und Laura Irle vom Team dokuworks des RSV Osthelden auf der Volksdistanz. Zuerst musste eine Schwimmstrecke von 750 m im Ratscher Bergsee absolviert werden, bevor auf eine sehr anspruchsvolle 20 km lange Radstrecke gewechselt wurde. Der abschließende 5 km Lauf führte entlang des Sees über einen Staudamm.

Siegerehrung Junioren mit Florian Daub

Gestartet wurde coronakonform in kleinen Startwellen. Für Florian war es sein erster Triathlon im Freiwasser. Seine anfängliche Angst vor dem Freiwasser konnte er gut ablegen und nach 15:25 Minuten das Schwimmen beenden und zu seiner Paradedisziplin dem Radfahren wechseln. „Ich merkte von Anfang an, dass ich gute Beine hatte und konnte richtig Druck auf die Pedale ausüben“ so Florian Daub nach seinem Rennen. Leider hatte er auf der ersten Radrunde einen kleinen Defekt, welcher in eine Minute gekostet hat. Das anschließende Laufen auf der Staumauer mit einem knackigen Anstieg konnte er konstant durchziehen und beendete das Rennen in einer Gesamtzeit von 1:16:12 Stunden auf dem dritten Platz in der Wertung der Junioren.

Zusammen mit Florian ging auch Laura Irle auf die Wettkampfstrecke. Nach einem nicht zufriedenstellenden Schwimmen konnte sie sich auf dem Rad Position für Position nach vorne arbeiten. Mit der zweitbesten Radzeit konnte sie auf die Laufstrecke wechseln. Auch das Laufen konnte sie trotz spätsommerlicher Hitze gut absolvieren und beendet das Rennen nach einer Gesamtzeit von 1:22:23 Stunden auf dem ersten Platz der Frauenwertung. „Ich hätte nicht gedacht, dass es bereits vier Wochen nach meinem Sturz beim Berlin Triathlon, wieder so gut läuft“ berichtete Laura Irle sichtlich zufrieden im Ziel.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

585 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute