Jahresdienstbesprechung der Freiwilligen Feuerwehr Hilchenbach

(wS/Hi) Hilchenbach 20.10.2021 | Jahresdienstbesprechung der Freiwilligen Feuerwehr Hilchenbach in der Turnhalle Helberhausen

(Text: Jürgen Saßmannshausen/Freiwillige Feuerwehr Hilchenbach)

Die Dienstbesprechung musste in diesem Jahr in kleinem Rahmen stattfinden, damit die notwendigen Abstände aus den Corona-Vorschriften eingehalten werden konnten. Die Veranstaltung fand am 2. Oktober 2021 in der Turnhalle Helberhausen statt.

Eigentlich findet diese Veranstaltung immer am 1. Märzwochenende statt. Bürgermeister und Kreisbrandmeister sprechen Grußworte zu der gesamten Stadtfeuerwehr: Ehrenkameraden, Jugendfeuerwehr, Kinderfeuerwehr, Feuerwehrchor und natürlich die Einsatzabteilung.

Dieses Jahr wurde aufgrund der Coronapandemie das Ganze „Zwei Nummern kleiner“ veranstaltet. Eingeladen war nur die Einsatzabteilung. Hier gab es zahlreiche Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen vorzunehmen. Im Vorfeld wurde ein Rückblick auf 2020 gehalten. Für die Feuerwehr ein eher „normales“ Jahr mit einer leichten Tendenz zu Vegetationsbränden. Die Mitgliederzahlen sind weiterhin stabil.

Foto (© Jürgen Saßmannshausen/ Freiwillige Feuerwehr Hilchenbach): Hauptbrandmeister Stefan Jaeger (l.) und Hauptbrandmeister Dirk Braukmann (beide Löschzug Dahlbruch) wurden für 35 Jahre aktiven Dienst mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold durch den Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Beispielhaft hier die Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr:

Für 25 Jahre aktiven Dienst werden folgende Kameraden mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber durch den Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet: Unterbrandmeister Sebastian Weiß und Unterbrandmeister Olaf Setzer (beide Löschzug Müsen).

Für 35 Jahre aktiven Dienst werden folgende Kameraden mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold durch den Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet: Hauptbrandmeister Stefan Jaeger und Hauptbrandmeister Dirk Braukmann (beide Löschzug Dahlbruch).

Laufbahnbeförderungen ab Brandmeister:

Beförderung vom Unterbrandmeister zum Brandmeister: Garvin Müller (Löschzug Müsen), Michael Braun (Löschgruppe Grund), Marc Sudau (Löschzug Hilchenbach), Michael Loos (Löschzug Müsen), David Sting (Löschzug Müsen), Stefan Loos (Löschzug Müsen) und Alexander Weber (Löschzug Hilchenbach).

Beförderung vom Brandmeister zum Oberbrandmeister: Jan Oliver Thomas (Löschzug Müsen)

Beförderung vom Oberbrandmeister zum Hauptbrandmeister: Mark Schäfer (Löschzug Hilchenbach)

Beförderung vom Oberbrandmeister zum Brandinspektor: René Kiedrowski, (Löschzug Dahlbruch)

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

166 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute