„Sing, Baby, Sing“ am Heimhof

(wS/Bu)/Haiger/Burbach-Würgendorf 12.10.2021 | „Sing, Baby, Sing“ lautet das Motto am Donnerstag (4. November, 20 Uhr) im Heimhoftheater auf der Wasserscheide.

Die Stadt Haiger präsentiert dort die Show „Lady Sunshine & Mister Moon“. Da die Stadthalle derzeit für Kulturveranstaltungen nicht zur Verfügung steht, geht die Stadt den Weg über die Landesgrenze und freut sich über die Möglichkeit, zumindest Teile ihres Kulturprogramms weiter anbieten zu können.

„Wir danken dem Förderverein des Heimhof-Theaters und der Gemeinde Burbach für die Gastfreundschaft und gute Kooperation“, sagte Fachdienstleiter Andreas Rompf vom städtischen Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit.

Songs von ganz früher und noch viel früher: Marlene Dietrich und die beiden kleinen Italiener

LSMM-Duo-Mikrophon-quadrat-c-Alexander-Bernold

Gemeinsam mit dem Publikum und ihrer „Guten Morgen Combo“ gehen Lady Sunshine und Mister Moon auf die Suche nach Marlenes Dietrich, um im alten Haus von Rocky Docky herauszufinden, ob Peter und Alexander die „zwei kleinen Italiener“ sind, oder doch nur ein schöner und ein armer Gigolo. „Sing, Baby sing“ ist ein Abend voller Schlager von früher, ganz früher… und noch viel früher und gleichzeitig ein Ausflug in die „gute, alte Zeit“ der großen Gassenhauer, Jukebox-Melodien und Unbekümmertheit. Musik mit Humor, fürs Hirn und fürs Ohr – und ein wenig auch fürs Herz. Eine Mischung aus Retro-Schlagern und Musik-Kabarett.

„Lady Sunshine & Mister Moon“, das sind Elisabeth Heller aus dem niederöstereichischen Weinviertel und ihr norddeutscher, kühler Konterpart Oliver Timpe. Mittlerweile habe sie sich nicht nur auf den Theaterbühnen im deutschsprachigen Raum einen Namen gemacht, sondern sind mit ihren eigenen Liedern, die natürlich im Stile der alten Schlager gehalten sind, auf vielen namhaften Radio- und TV-Stationen vertreten. Genau wie die Schlager von damals nehmen sich die beiden Entertainer niemals selbst zu ernst, sondern präsentieren ihre Show immer mit dem berühmten Augenzwinkern, mit dem schon Peter Alexander und Caterina Valente ihr Publikum zu begeistern wussten.

LSMM-live-c-Chris-Lendl

„Guten-Morgen-Orchester“ ist ein Familienbetrieb

Ihr „Guten-Morgen-Orchester“ setzt sich zusammen aus renommierten Musikgrößen und ist eine Art Familienbetrieb, denn neben Chris Heller an Klavier und Akkordeon spielen noch Elisabeths Bruder Matthias an der Gitarre und ihre Cousine Sophie Bánfalvi am Cello. Alle vereint die Mission, alte Schlager wieder salonfähig zu machen.

Eintrittskarten für die Aufführung am Heimhof in Würgendorf (Ortsteil Wasserscheide) gibt es für 19 Euro (Vorverkauf, Abendkasse 23 Euro) über die Mailadresse kulturamt@haiger.de oder die Rufnummer 02773 / 811 150.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier