Vorschau Konzert: Ron Williams gastiert auf Einladung der Stadt Haiger in der Herborner Kulturscheune

(wS/Ha) Haiger/Herborn 20.11.2021 | “Hautnaher” Rückblick auf ein turbulentes Leben

Ron Williams gastiert auf Einladung der Stadt Haiger in der Herborner Kulturscheune

Haiger/Herborn (red) – Ron Williams und die Stadt Haiger – das ist eine besondere Beziehung. Mit der Martin-Luther-King-Story (2002), der Lebensgeschichte von Nelson Mandela (2010) und mit „Onkel Toms Hütte“ (2018) gastierte der heute 79-Jährige in der Stadthalle und wurde vom Publikum gefeiert. Jetzt macht der beliebte Schauspieler und Entertainer erneut im ehemaligen Dillkreis Station und erzählt – mit viel Musik, versteht sich – seine Lebensgeschichte.

Am 21. Januar 2022 (Freitag, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr) gastiert Ron Williams auf Einladung der Stadt Haiger in der Kulturscheune in Herborn. Motto des Abends: „Hautnah!“

Foto: Werner Gotsch

„Wir freuen uns sehr, dass wir dieses tolle Programm präsentieren können und danken den Herborner Heimatspielern, die uns bereitwillig die KuSch zur Verfügung gestellt haben“, sagt Fachdienstleiter Andreas Rompf, der im Haigerer Rathaus für Kultur zuständig ist. Da die Stadthalle für öffentliche Veranstaltungen geschlossen ist, werden Veranstaltung in der Nachbarschaft (Heimhoftheater, Kulturscheune) angeboten,

Als Ron Williams Anfang der sechziger Jahre nach Deutschland kam, konnte niemand ahnen, dass sich hier eine beeindruckende Karriere in Funk und Fernsehen, auf den Theaterbühnen und in den Konzertsälen anbahnen würde. Nach einer erdrückenden Kindheit und traumatischen Erlebnissen mit Rassismus wurde er zum gefeierten Bühnenstar. Seine Story erzählt der jung gebliebene Künstler in seinem Programm „Hautnah“ und nimmt sein Publikum mit auf die Reise in sein spannendes und sprachlos machendes Leben – eine Achterbahnfahrt der Emotionen, in die immer wieder Songs eingestreut werden. Gemeinsam mit dem „Jörg-Seidel-Trio“ interpretiert Williams neben Klassikern, wie „Georgia on my mind“ oder „What a wonderful world“, auch eigene Titel, die er für seine Theaterproduktionen geschrieben hat. „Hautnah“ geht im wahrsten Sinne unter die Haut und bleibt noch lange im Gedächtnis.“

Vorverkauf auch im Hessentagsbüro

Die Eintrittspreise: liegen bei 19 Euro (Vorverkauf, Abendkasse 23 €). Eintrittskarten gibt es natürlich auch im Hessentagsbüro am Marktplatz. Öffnungszeiten Hessentagsbüro: Montag und Dienstag: 9.30 bis 16 Uhr; Mittwoch: Ruhetag; Donnerstag: 9.30 bis 18 Uhr, Freitag: 9.30 bis 12 Uhr.

Vorbestellungen sind auch über kulturamt@haiger.de oder telefonisch unter 02773/811-150 (Frau Klus) möglich.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

350 Gesamtansichten 14 Aufrufe heute