Meldungen der Kreispolizeibehörde Olpe

(wS/ots) Olpe 04.02.2022 | Meldungen der Kreispolizeibehörde Olpe vom 04.02.2022

Bereich Olpe / Wenden / Drolshagen

Einbruch in Discounter

Drolshagen.  Unbekannte Täter drangen am Mittwoch (02.02.2022) gegen 22.15Uhr über ein Fenster in den Lagerbereich eines Supermarkt-Discounters in der Straße „In der Hützenau“ ein. Hierbei lösten die Täter zwar einen Einbruchsalarm aus, konnten jedoch nur kurze Zeit später schon nicht mehr am Tatort angetroffen werden. In der Lagerhalle wurden diverse Kartonverpackungen aufgeschnitten. Angaben über die Tatbeute liegen aktuell noch nicht vor. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Hinweise nimmt die Kreispolizeibehörde Olpe unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Werkzeug aus Rohbau entwendet

Olpe.  Geschädigte erstatteten am 02.02.2022 bei der Polizei in Olpe eine Anzeige wegen Diebstahls. Unbekannte Täter hatten aus dem Rohbau eines Bürogebäudes in der Straße „Hüppcherhammer“ zwei LED-Strahler (Standlampen) der Marke Storch, sowie eine sog. Langhalsschleifmaschine und ein Saugmobil der Marke „Festool“ im Gesamtwert von ca. 2700 Euro entwendet. Alle Werkzeuge waren mit dem Aufkleber eines Malermeister-Betriebes gekennzeichnet. Der Tatzeitraum konnte auf den 03. und 09. Januar 2022 eingegrenzt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Olpe unter der Telefon-Nummer 02761 / 9269-0 entgegen.

Bereich Attendorn / Finnentrop

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Verkehrsunfall

Attendorn.   Ein 30-jähriger PKW-Fahrer kam am Donnerstag (03.02.2022) um 21.00Uhr mit seinem Fahrzeug im Bereich der Einmündung „Daimlerstraße/Heggener Weg“ von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Metallzaun. Im Verlauf der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Aus diesem Grund folgte eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Der unfallbeschädigte PKW wurde abgeschleppt. An Zaun und Fahrzeug entstand ein Schaden, der zusammengerechnet im mittleren vierstelligen Eurobereich liegen dürfte.

Diebstähle aus Fahrzeugen in Attendorn

Attendorn.  Gleich drei Fälle von Autoaufbrüchen wurden der Polizei am 03.02.2022 gemeldet. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden zwei Kleintransporter aufgebrochen, die in der Straße „Auf den Peulen“ abgestellt waren. Aus den Fahrzeugen wurden diverse Elektro-Werkzeuge entwendet. Der Beuteschaden liegt hier zusammen bei ca. 1.500 Euro. An einem weiteren Kleintransporter in der Straße „Auf dem Arnsbeul“ befanden sich zwar ebenfalls eindeutige Beschädigungen, jedoch misslang den Tätern hier offenbar ein Einbruchsversuch. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Olpe unter der Telefon-Nummer 02761 /9269-0 entgegen.

Bereich Lennestadt / Kirchhundem

Fußgängerin bei Verkehrsunfall in Grevenbrück schwer verletzt

Lennestadt.  Am Donnerstagmorgen (03.02.2022) kam es um 07.56 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kölner Straße. Eine 43-jährige Autofahrerin hatte eine 55-jährige Fußgängerin zu spät erkannt, als diese im Bereich eines Fußgängerüberweges die Straße überqueren wollte. Trotz eingeleitetem Bremsmanöver kam es zum Zusammenstoß. Die Fußgängerin wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. An dem PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Kreisgebiet

Radarmessstellen im Kreis Olpe vom 07. bis 13. Februar 2022

Montag, 07. Februar

Wenden, Siegener Straße

Dienstag, 08. Februar

Kirchhundem, Welschen-Ennest

Mittwoch, 09. Februar

Finnentrop, L 687

Donnerstag, 10. Februar

Drolshagen, Herrnscheid

Freitag, 11. Februar

Attendorn, Hohenhagen

Samstag, 12. Februar

Lennestadt, B 236

Sonntag, 13. Februar

Olpe, B 54

1191 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute