„Daumen hoch“ für 19 Kleinprojekte Personelle Veränderung im Vereinsvorstand

(wS/wil) Wilnsdorf 13.06.2022 | Burbach/Neunkirchen/Wilnsdorf. Eine bewegte Woche liegt hinter dem Regionalverein LEADER- Region 3-Länder-Eck e.V. Gleich zweimal bat Roswitha Still, 1. Vorsitzende, zur Teilnahme an wichtigen Gremiensitzungen. Zuerst war hierbei der erweiterte Vorstand gefragt. Zahlreiche Kleinprojekte, die aus Bundes- und Landesmitteln unter Beteiligung der drei Südsiegerländer Gemeinden gefördert werden können, standen auf der Tagesordnung. Besonders überzeugen konnte dabei ein Projekt des Heimatvereins Zeppenfeld e. V. zur Förderung des sozialen Miteinanders durch Bewegung und Wissensvermittlung. Projektbestandteile sind die Aufwertung der Rastanlage Breitenbach mit hölzernen Spielstationen für Kinder, das Anlegen eines Kinderweges im Umfeld des Spielplatzes in der Kalten Wiese, die Vermittlung von Ortsgeschichte auf digitalem Weg sowie die Modernisierung von Ruhebänken.

„Die diesjährigen Kleinprojekte zeichnen sich wieder durch eine vielfältige Projektträgerschaft und ein breites Spektrum an Ideen aus. Dieses erstreckt sich über die Errichtung von Begegnungspunkten, Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel, die Anschaffung von Medien- und Tontechnik und vieles mehr“, so Roswitha Still. Alle 19 Kleinprojekte wurden vorgestellt und die jeweils beantragte Fördersumme vom Vereinsvorstand freigegeben. Die Umsetzung muss bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, vorbehaltlich der noch ausstehenden Bewilligung durch die Bezirksregierung Arnsberg. Nähere Informationen zu den beschlossenen Projekten sind auf leader-3le.de zu finden.

Zwei Tage später folgte die Jahreshauptversammlung, zu der die gesamte Mitgliederschaft eingeladen war. Schwerpunkt der Sitzung waren die tournusmäßigen Vorstandswahlen. Während die Vorsitzende, ihre beiden Stellvertreter/innen und weitere bisherige Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern einstimmig bestätigt wurden, gab es auf der Position des Kassenwarts eine personelle Veränderung. Harald Peter, langjähriges Vorstandsmitglied und bisher in dieser Funktion tätig, stellte sein Amt zur Verfügung und wurde dementsprechend im Vorfeld der Wahlen verabschiedet. „Wir danken Ihnen vielmals für Ihren Einsatz im Vorstand, dem Sie seit Gründung des Regionalvereins angehörten, und ebenso für Ihre engagierte Arbeit als Kassenwart. Zugleich freuen wir uns darüber, dass sie die Entwicklung unserer Region weiterhin begleiten werden und dem Verein verbunden bleiben“, so Roswitha Still. Als Nachfolger für die Position des Kassenwarts wurde Tillmann Reusch, Vorstandsmitglied der Sparkasse Siegen, in den Vorstand gewählt.

Darüber hinaus stand auch die Wahl eines Kassenprüfers auf der Tagesordnung. Neben Martin Sander übernimmt Gerhard Moos die Position für Bernd Eckhardt, der nach langjähriger Tätigkeit aus dem Amt ausscheidet.

171 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute