Workshop, Weben am Webstuhl im Technikmuseum Freudenberg

(wS/fr) Freudenberg 09.06.2022 | Webstühle laden zum Weben ein. Faszinierend ist die alte, kunstvolle Handwerkstechnik. Doch sie will erlernt werden. Wer wissen möchte, wie ein Webstuhl funktioniert und welche Gerätschaften sonst noch zum Weben gehören, kann am Dienstag, 5. und Mittwoch, 6. Juli 2022 erleben, wie das Schiffchen fliegt und wie sich Kette und Schuss so zu einem Gewebe verbinden. Das Technikmuseum Freudenberg ermöglicht in Kooperation mit der Jugendkunstschule die fachliche Einführung in einen der ältesten Handwerksberufe. Geleitet wird der Workshop durch die Webmeisterin Inge Zöller. Am Webstuhl sitzen und Zwiesprache halten mit dem rund 270 Jahre alten Arbeitsgerät. Sich von ihm selbst seine Geschichte erzählen lassen, während Hände und Füße sich in Bewegung setzen, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Es werden Grundkenntnisse und Fertigkeiten, die zum Weben gehören, an diesem Wochenende in Theorie und praktischer Anwendung vermittelt. Schwerpunktmäßig beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Workshop mit der Farbverflechtung. Wunderschöne Webmuster ergeben sich durch einfache Verbindungen von Kette und Schuss, nach alten Vorbildern neu zusammengesetzt. Die textile Kulturgeschichte des Siegerlandes ist ebenfalls ein Thema des Workshops. Die Kursteilnehmer und Teilnehmerinnen unterstützen sich gegenseitig beim Weben und allen anfallenden Arbeiten und können so ihr Wissen und ihre Kenntnisse in der Museumsweberei ergänzen. Bei erfolgreichem Absolvieren des Workshops, dürfen die Webstühle im Technikmuseum nach Absprache mit der Webmeisterin genutzt werden. Der kostenpflichtige Workshop richtet sich an Erwachsene.

Informationen und Anmeldung erfolgen über die Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein.
Tel.: 0271-790690 oder E-Mail: info@jukuschu.de

250 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute