Kindertrauer hat viele Gesichter – Caritas startet im Herbst mit neuem Angebot einer Kindertrauergruppe

(wS/cvs) Siegen 24.08.2022 | Im Herbst startet das Beratungszentrum „Hörst du mich?“ des Caritasverbandes Siegen-Wittgenstein e.V. mit einer neuen Kindertrauergruppe. Diese Gruppe soll für betroffene Kinder ein Ort sein, an dem sie ihre Trauer auf eigene Art und Weise ausdrücken können. Sie können sich hier beispielsweise mit anderen betroffenen Kindern austauschen, die mit der Erkrankung oder dem Verlust eines Elternteils oder eines anderen engen Vertrauten ähnliche Erfahrungen gemacht haben. „Kinder trauern anders als Erwachsene und ihre Traurigkeit ist für die Erwachsenen oft nicht zu verstehen oder zu erkennen“, so Katharina Jung, Leiterin des Beratungszentrums „Hörst du mich?“ in der Numbach.

Das Angebot richtete sich an Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren. Die Gruppen finden an acht Terminen immer donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr statt. Zu denselben Zeiten findet parallel zur Kindertrauergruppe eine geleitete Gruppe für die Eltern und enge Bezugspersonen der Kinder statt. Begleitet werden die Kinder während der Gruppentreffen von ausgebildeten Kinder- und Jugendtrauerbegleiterinnen, die ihnen Impulse geben möchten, spielerisch und kreativ einen eigenen Umgang mit ihrer Trauer zu finden. Die Kindertrauergruppe soll die Kinder in ihrer Trauer stärken und Mut machen.

Ein Informationsnachmittag für Eltern und Bezugspersonen findet am Donnerstag, den 15. September 2022 um 17:00 Uhr in der Numbachstraße 30, 57072 Siegen, statt. Um vorherige Anmeldung zum Informationsnachmittag wird gebeten. Kontakt: Beratungszentrum „Hörst du mich?“

Nadine Vinken Tel.: 0271 / 236 02 78 E-Mail: hoerstdumich@caritas-siegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier