Attendorn: Verletzte bei zwei Motorradunfällen

wS/po/wf. Attendorn   Zwei Motorradunfälle am Sonntagnachmittag endeten mit dem Krankenhausaufenthalt der beiden Zweiradfahrer. Gegen 16.00 Uhr verlor ein 34-jähriger Motorradfahrer auf der L 697 in Höhe der Burg Schnellenberg die Kontrolle über sein Zweirad. Der Mann aus dem Siegerland beging in einer Linkskurve einen Fahrfehler und rutschte von der Straße. Er wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen. Der Sachschaden an seinem Motorrad beträgt rund 800 €.

Nicht ganz so glimpflich endete ein Auffahrunfall gegen 14.35 Uhr am Biggesee, an dem ein 48-jähriger Motorradfahrer beteiligt war. Der Mann erkannte auf der L 512 in Höhe der Ortslage Hohenhagen zu spät, dass ein Auto vor ihm verkehrsbedingt anhalten musste. Der Mann fuhr mit seiner Honda auf den Ford eines 35-Jährigen auf. Bei der Kollision wurde der Zweiradfahrer schwer verletzt. Er kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt rund 6.000 €.