Betrunkener Radfahrer verursacht Verkehrsunfall

wS/po/wf.    Bad Laasphe      Ein 21-jähriger Mountainbikefahrer befuhr zur Unfallzeit mit seinem Fahrrad in Niederlaasphe den Auweg, aus Richtung den Lahnwiesen kommend, entlang des Amalienhüttenweihers, in Fahrtrichtung B 62. Auf halber Strecke stieß er mit der rechten Seite seines Fahrrades gegen die linke Seite eines am rechten Fahrbanhrand abgestellten PKW eines 79-jährigen Mannes, der mit Nachtangeln beschäftigt war.

Hierbei kam der Radfahrer zu Fall und zog sich dabei eine leichte Schürfwunde am linken Schienbein zu. Die Zeugen, die sich bei dem Angler befanden, halfen dem auf dem Boden liegenden jungen Mann wieder auf die Beine. Danach rief der Geschädigte die Polizei. Bei Eintreffen an der Unfallstelle wurde in der Atemluft des Radfahrers erheblicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alcotest verlief deutlich positiv.

Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Gesamtsachschaden ca. 1000,-Euro.