Verfolgungsfahrt in Siegen

wS/po/wf.   Siegen    Ein 23-jähriger PKW-Fahrer sollte aufgrund unsicherer Fahrweise in Siegen auf der Marienborner Straße angehalten werden. Er stoppte auf Aufforderung hin sein Fahrzeug zunächst auf der Marienborner Straße. Nachdem die Polizeibeamten den Streifenwagen zur Kontrolle des 23-jährigen verlassen hatten, beschleunigte dieser sein Fahrzeug und versuchte zu flüchten.

Die Flucht ging zunächst durch den Innenstadtbereich Siegen und führte in Richtung Netphen.  Im Ortsteil Netphen-Helgersdorf konnte das Fahrzeug letztlich durch mehrere Streifenwagen der Polizei gestoppt werden.

Im Fahrzeug befanden sich noch zwei weitere Personen im Alter von 21 und 22 Jahren. Als Grund für seine“ Flucht“ nannte der 23-jährige aus Rheinland-Pfalz stammende Mann den Alkoholkonsum vom Vorabend sowie die bereits verlängerte Probezeit.

Er hat offensichtlich nichts dazu gelernt. Jetzt wird er seine Fahrerlaubnis wohl für längere Zeit verlieren. Zudem wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Es entstand kein Personen- oder Sachschaden.