Kunst mit der Natur: Erste Land-Art-Veranstaltung in Burbach

wS/po/wf.   Burbach  –  Schwimmende Blätterschlangen, waghalsig ausbalancierte Steinmännchen oder kunstvoll arrangierte Herbstblätter … Wer Land-Art betreibt, nutzt dafür nur das, was er in der Natur vorfindet und gestaltet damit vergängliche Skulpturen und Bilder. Landart ist eine bunte, erlebnisreiche Kunst, eine Verbindung von Erfahren und Erkunden der Natur, Abenteuerspiel und Gestalten. Es macht Spaß, schärft die Wahrnehmung und fördert den kreativen Ausdruck. Fotos halten den Augenblick fest.

Die erste der beiden im Rahmen der 8. Burbacher Naturschutztage durchgeführten Land-Art-Veranstaltungen der Umweltberatung der Gemeinde Burbach findet an Fronleichnam,  Donnerstag, dem 23. Juni 2011, für Familien  mit Kindern ab ca. 8 Jahren aber auch alle anderen Interessierten statt. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr an der Holzbrücke am Festplatz/Marktplatz in Niederdresselndorf (Ende der Straße „Zum Markt“). Mitzubringen sind wetterfeste & strapazierfähige  Kleidung, die auch mal schmutzig werden darf, festes Schuhwerk, nach Möglichkeit einen Fotoapparat und ein bisschen Fantasie. Eine Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Mehr Informationen sind bei der Umweltberaterin der Gemeinde Burbach, Elisabeth Fley, unter Tel. 02736/45-82 oder per E-Mail an e_fley@burbach-siegerland.de erhältlich.

Solche kleinen Kunstwerke können am Donnerstag, 23.06.2011, in Burbach erschaffen werden.