Mit dem Siegener Ferienspaß an die Ostsee

wS/si   Siegen –  32 Siegener Kinder konnten die ersten beiden Ferienwochen an einem besonders idyllischen Ort verbringen und sich ausgiebig vom Schulstress erholen: Nach Haßberg an der Hohwachter Bucht (Kreis Plön) führte die Freizeit, die das Jugendamt der Stadt Siegen anbot. Die Mädchen und Jungen zwischen 10 und 14 Jahren und ihre Betreuungskräfte hatten sich für diese Zeit viel vorgenommen. Selbstverständlich durfte das Baden und Spielen am Ostseestrand nicht zu kurz kommen. Auch das Wetter machte – im Gegensatz zum Siegerland – mit: Während der zwei Wochen war es mehrfach möglich, bei herrlichem Sonnenschein in den Wellen herumzutoben oder auf den mitgebrachten Surfbrettern zu balancieren.

Da es sich um eine Erlebnisferienfahrt im Rahmen des „Siegener Ferienspaß“-Programms handelte, waren wieder vielfältige und spannende Aktionen eingeplant.  Besonders gut an kamen bei den Kindern neben den Kreativangeboten die erlebnispädagogischen Programmpunkte, die neue Erfahrungen und jede Menge (angenehmen) Nervenkitzel versprechen. Dazu gehörte unter anderem das Kistenklettern in Höhen bis zu 11 Metern und eine selbstgebaute Seilrutsche.  Außerdem standen Geländespiele, Geocachen (Schatzsuche mit GPS-Geräten), sportliche Aktivitäten, Fahrradtouren, künstlerische Projekte und Bummeln in Lütjenburg und Kiel auf dem Programm. Als Höhepunkt und krönenden Abschluss der 12-tägigen Freizeit erwartete die Kinder der Besuch im Hansapark.

Nach dem Wiedersehen mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern, die das Geschehen in und um das Schullandheim in Haßberg über eine eigens eingerichtete Freizeit-Homepage mit täglichen Bildern verfolgen konnten, freuen sich die Kinder nun auf die verbleibenden Ferientage.

Bildunterschrift: Fröhliche Grüße nach Hause: Die Siegener Jungs und Mädchen genossen ihre Ferienfreizeit an der Ostsee.

www.siegen.de