Junge Christdemokraten wollen Politik und Zukunft vor Ort mitgestalten

wS/juw    Wilnsdorf  –   Die Junge Union Wilnsdorf hat eine neue Vorsitzende. Die Mitgliederversammlung wählte kürzlich die 27 jährige Zana Ramadani aus Wilden einstimmig an die Spitze des Gemeindeverbandes und damit zur Nachfolgerin für Jan Erik Hillmann, der aus beruflichen Gründen nicht mehr für den Vorsitz kandidierte.

Als Gäste begrüßten die JUler Bürgermeisterin Christa Schuppler, den CDU Fraktionsvorsitzenden Werner Kölsch sowie den Kreisvorsitzenden der JU Siegen-Wittgenstein André Jung. „Wir müssen als Gemeinde und als Region diese Herausforderungen, die durch den Bevölkerungsrückgang entstehen, annehmen, aber wir müssen diese Entwicklung auch positiv begleiten und für Wilnsdorf gemeinsam die richtigen Weichen für die Zukunft stellen“, erläuterte Schuppler und warb gleichzeitig für eine aktive Einmischung der Jungen Union in diesem Prozess. Werner Kölsch freute sich, dass die Wilnsdorfer JU in den letzten Monaten einen erfreulichen Mitgliederzuwachs verzeichnen konnte und unterstrich ferner die Bedeutung einer guten Zusammenarbeit zwischen CDU und JU.

Bei den weiteren Wahlen wurden Anne Marlies Fota, Leiterin des Arbeitskreises „Energie“ der JU Siegen-Wittgenstein, und der bisherige Vorsitzende Jan Erik Hillmann zu den neuen stellv. Vorsitzenden gewählt. Die Schriftführung übernimmt ab sofort Tobias Oster. Komplettiert wird der Vorstand mit Dennis Böhringer, Philipp Bruch und Philipp Hartmann, die künftig als Beisitzer dem neuen Vorstand angehören.

Kreisvorsitzender André Jung dankte den Mitgliedern der JU Wilnsdorf für ihre bisherige Arbeit und Engagement. „Die Junge Union ist eine starke und erfolgreiche politische Jugendorganisation, die sich in die Kommunalpolitik einmischt, eigene Ideen in die Debatten einbringt und somit für eine lebendige Diskussion in den Städten- und Gemeinden Siegen-Wittgensteins sorgt“, stellte Jung fest.

Die neue Vorsitzende versprach, dass auch weiterhin mit der Jungen Union in Wilnsdorf zu rechnen sei. „Wir möchten und werden in Wilnsdorf mitgestalten und laden alle Interessierten recht herzlich zu Mitarbeit ein“. Aktuelle Informationen des Gemeindeverbandes sind auch im Internet unter www.ju-wilnsdorf.de zu finden.

(V.l.n.r.) Kreisvorsitzender André Jung, Bürgermeisterin Christa Schuppler, Anne Marlies Fota, Jan Erik Hillmann, Zana Ramadani, Philipp Bruch, Dennis Böhringer, Tobias Oster und Philipp Hartmann

 

Anzeige