Hünsborn: Faustschläge nach Streit

wS/po/wf.   Hünsborn  – In der Nacht auf Mittwoch trafen drei junge Männer im Alter zwischen 18 und 19 Jahren in der Wallstraße in Hünsborn mit einem 18-jährigen Bekannten aufeinander. Es kam zum heftigen Streit zwischen den Heranwachsenden, der gewaltsam endete. Die drei Heranwachsenden hielten den 18-Jährigen im Laufe der Auseinandersetzung fest und schlugen mit Fäusten auf ihn ein. Als er sich losriss und mit seinem Handy die Polizei verständigte, nahm ihm einer der Schläger das Telefon aus der Hand und warf es weg. Der 18-Jährige wurde leicht verletzt.

Als die Polizei am Tatort erschien, waren die Schläger schon geflüchtet. Warum es zu den Streitigkeiten kam, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

 

ANZEIGE