Matchwinner Nicolas Meiswinkel lässt Erndtebrücker Zweite vom Aufstieg träumen

wS/jk – Erndtebrück – 28.05.2012 – Die zweite Mannschaft des TuS Erndtebrück reitet weiter auf ihrer Erfolgswelle und hat den Aufstiegsplatz Drei deutlich im Visier. Gegen Hagen feierte die Elf von Spielertrainer Florian Schnorrenberg einen 4:1 (1:1)-Erfolg und verteidigte den Aufstiegsrang. Matchwinner war Nicolas Meiswinkel, der die TuS-Reservisten durch seine zwei Tore auf die Siegerstraße brachte.

Der souveräne Auftritt der Schnorrenberg-Elf am Pulverwald unterstrich die Aufstiegsambitionen der zweiten Mannschaft deutlich. Schließlich war die Spielvereinigung aus Hagen ein direkter Konkurrent, der ebenfalls noch den dritten Rang im Blick hatte. Die Erndtebrücker Zweite hielt den Gegner so auf Distanz. Nun ist Rothemühle wohl der größte Konkurrent um den Aufstieg, die Weißtaler und Sporfreunde Siegens Zweite dahinter.

Bereits nach 14 gespielten Minuten hatte Benjamin Thorbeck den TuS in Führung geschossen. Weil die Wittgensteiner auch das bessere Team stellten und den Ton in der Partie angaben, fiel der Ausgleich durch Christian Matzkeit wie aus dem Nichts: Ein Freistoß aus 20 Metern landete in den Maschen.

Nach dem Seitenwechsel hatte Nicolas Meiswinkel mit seinem Doppelschlag den Gästen aus Hagen dann den Knock-Out verpasst. Mit seinem Tor zum 3:1 in der 69. Minute war die Entscheidung in diesem Landesliga-Spiel gefallen. Simeon Schmidt setzte noch einen drauf (81.) und die Erndtebrücker können weiter vom Aufstieg träumen.

TuS Erndtebrück II – SpVg Hagen 4:1 (1:1).
Erndtebrück: Eckhardt, Cebi, Meiswinkel ,Müller, Gelber, Schmidt, Wadolowski, Meißner (72., Novakov), Öncü (81., Ledda), Mbuku, Thorbeck (87., Schäfer). – Tore: 1:0 Benjamin Thorbeck (14.), 1:1 Christian Matzkeit (32.), 2:1, 3:1 Nicolas Meiswinkel (63., 69.), 4:1 Simeon Schmidt (81.). – Schiedsrichter: Michael Hahn (Lohmar).

Bericht: Jürgen Kirsch

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]