Heinsberg: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

wS/po  –  Heinsberg  –  22.07.2012  –    Leichte Verletzungen am Bein, ein völlig ramponiertes Auto, eine Blutprobe und den Verlust des Führerscheins, das ist das Resultat eines Verkehrsunfalls auf der Heinsberger Straße (L 713).

Ein 30-jähriger war am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr mit seinem BMW X 5 auf der L 713 zwischen Heinsberg und Albaum unterwegs, als er ausgangs einer Linkskurve mit der rechten Fahrzeugseite auf den unbefestigten Grünstreifen geriet. Um aus dem schlüpfrigen Untergrund heraus zu kommen, lenkte er gegen und zwar so stark, dass er anschließend unkontrolliert die gesamte Fahrbahn querte, auf der anderen Straßenseite einen Zaun durchbrach und eine Grünfläche durchfuhr, bevor eine stabile Fichte die Irrfahrt stoppte. Völlig beschädigt kam der BMW hier zum Stillstand. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 30-jährige unter Alkoholeinwirkung stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]