„Der kleine Start – Selbstständig im Nebenberuf oder in Teilzeit“

wS/ksw  –  Siegen-Wittgenstein  –  21.08.2012  —  Impulsvortrag und anschließende individuelle Beratung im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Neue Wege – gleiche Chancen“ der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Stadt Siegen  —  Im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Neue Wege – gleiche Chancen“ des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Stadt Siegen bieten die Gleichstellungsbeauftragten Martina Böttcher und Martina Kratzel eine Informationsveranstaltung zum Thema „Der kleine Start – Selbständig im Nebenberuf oder in Teilzeit“ an. Der Impulsvortrag mit anschließender individueller Beratung findet am Dienstag, 4. September, 14:00 bis 17:00 Uhr, im KrönchenCenter Siegen statt.

Es kann gute Gründe geben, mit der Existenzgründung zunächst „klein“ zu starten. „Oftmals sind es Frauen, die diesen Weg in die Selbständigkeit wählen. Die einen wollen die Sicherheit der Anstellung nicht verlieren, andere möchten ihre Berufstätigkeit langsam aufbauen, aber noch genügend Zeit für ihre Familie haben. Viele sind auch vorsichtig und möchten erst einmal den Markt testen, bevor sie den Schritt in die Vollzeitselbständigkeit wagen“, so die Veranstalterinnen Martina Böttcher und Martina Kratzel. „Wichtig ist es, gut informiert zu sein. Wir freuen uns daher, mit Lara Bäumer eine kompetente Referentin gefunden zu haben, die als Mutter von zwei Kindern selbst den Sprung in die Selbständigkeit gewagt hat.

Unabhängig von den Beweggründen stellen sich im Vorfeld  oftmals viele Fragen: Darf ich mich während der Elternzeit selbständig machen? Muss ich bei einer Anstellung meinen Arbeitgeber um Erlaubnis fragen? Welche Grenzen setzen Jobcenter und Arbeitsagentur? Welche Folgen ergeben sich steuerrechtlich? Welche Auswirkungen hat die Teilzeitselbständigkeit auf meine Kranken- und Rentenversicherung? Und später ist es vielleicht wichtig zu wissen: Wie kann ich meine Teilzeitgründung in einen Vollerwerb überführen? Welche Möglichkeiten der Nachfinanzierung gibt es, um mein kleines Unternehmen zu festigen?

Nach dem Impulsvortrag (45 Minuten) und der Beantwortung aller Fragen wird eine Sprechstunde für Gründerinnen und Gründer angeboten. Diese individuelle maximal halbstündige Beratung pro Person ist aus organisatorischen Gründen nur mit einer verbindlichen Anmeldung möglich. Die Beratung steht allen Interessierten offen, egal ob es um eine Gründung in Teilzeit, um eine Vollerwerbsgründung, eine Unternehmensfestigung oder eine Unternehmensnachfolge geht. Das Angebot der Beratung kann auch unabhängig von der Teilnahme am Impulsvortrag wahrgenommen werden. Sowohl der Vortrag als auch die individuelle Beratung sind kostenlos.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung nötig, bei Bedarf wird eine Kinderbetreuung während der Veranstaltung organisiert. Weitere Infos zu dieser Veranstaltung und den folgenden aus der Reihe „Neue Wege – gleiche Chancen“ gibt es bei Martina Böttcher, Tel. 0271 333-2212, und Martina Kratzel, Tel. 0271 404-3457. Sie nehmen auch die Anmeldungen entgegen.

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]