Trotz großer Hitzewelle und Ferien kamen 316 Blutspender ins nördliche Siegerland

wS/ksw  –  DRK  –  29.08.2012  –  Der DRK-Frauenarbeitskreis Siegen-Nord und der Blutspendedienst West aus Hagen freuten sich über 316 Spender, davon 17 Erstspender, welche trotz Ferien und Hitzewelle den Weg ins DRK Zentrum Siegen-Nord (Weidenau) und ins Bürgerhaus in Birlenbach fanden. Jeweils einen Präsentkorb bekam Bernd Michael Görg für die 100. Spende, Rainer Hille und Rudi Beckert für die 75. Spende überreicht. Außerdem bekamen Bettina Stephan und Frank Grunert ein kleines Präsent für ihre 25. Spende.

„Neuerdings erhalten alle unsere Mehrfachspender, die mehr als 100 Blutspenden geleistet haben, von uns bei jeder Blutspende zusätzlich eine große Flasche Sekt als Anerkennung überreicht“, sagt Roswitha Breitenbach, Blutspendebeauftragte des DRK-Frauenarbeitskreises Siegen-Nord.

Folgende Spender erhielten diesmal die „neue“ kleine Aufmerksamkeit: Bärbel Fichna und Dietmar Klappert (je 101. Spende), Manfred Latsch (102.Spende), Karl- Friedrich Frank (108.Spende), Paul Günter Klöckner (111. Spende), Gerhard Kleber (114. Spende), Wolfgang Schmidt, Wilhelm Klein (117. Spende), Marianne Bingener , Werner Heinbach (118. Spende), Marita Brandenburger (119. Spende), Karl-Heinz Weigel (127. Spende), Erhard Hein (229. Spende), Horst Harenkamp, Ralf Plutte (132. Spende) und Wolfgang Blase (137. Spende).

Nach der Blutspende konnten sich alle Spender am reichhaltigen Büffet, welches von den Helferinnen des Frauenarbeitskreises liebevoll gestaltet wurde, ausgiebig stärken. Das DRK dankt allen Blutspendern und Helferinnen und dem Blutspendeteam aus Hagen.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]