Verfolgungsfahrt nach vorausgegangenem Pkw-Diebstahl

wS/ots   Siegen -Kreuztal  – 25.06.2012  –  Am 25.08.2012, um 01.20 Uhr, beobachtete eine Streifenwagenbesatzung einen PKW, Opel Astra Kombi mit Olper-Kennzeichen, dessen Fahrzeugführer unvermittelt den Motor des geführten Fahrzeuges abgewürgte.

Auf diese Situation aufmerksam geworden, beabsichtigten die Polizeibeamten das wieder in Betrieb genommene Fahrzeug auf der
Koblenzer Str., in Fahrtrichtung Siegen – Eiserfeld anzuhalten. Trotz mehrfacher Anhaltezeichen stoppte der Fahrzeugführer den Pkw nicht, sondern beschleunigte im Bereich Koblenzer Str./ Wiesenstr. / Eiserfelder Straße plötzlich das Fahrzeug in Richtung Siegen – Eiserfeld und überholte zu Beginn der Eiserfelder Straße zwei vor ihm fahrende PKW.

Im weiteren Verlauf der Eiserfelder Straße erhöhte der Flüchtende die Fahrgeschwindigkeit auf ca. 100 km/h , überholte noch weitere
zwei Fahrzeuge auf der Eiserfelder Straße und setzte dann seine Fahrt mit unverminderter Geschwindigkeit (ca. 100 km/h) fort.

In Höhe des Zufahrtsbereich zum „Real – Markt“ kam der Fahrzeugführer in der dortigen Rechtskurve mit seinem PKW nach links von der Fahrbahn ab und kam in den dortigen unbefestigten Seitenstreifenbereich. Im Auslauf der Kurve prallte der flüchtende Pkw gegen ein Verkehrszeichen, das aus der kompletten Bodenverankerung gerissen wurde.

Anschließend setzte der Unbekannte unvermittelt seine Fahrt in Richtung Siegen – Eiserfeld fort, überholte nochmals mehrere Fahrzeuge, die die Eiserfelder Straße in gleiche Richtung befuhren und bog dann von der Eiserfelder Str. nach rechts in die Eisenhutstr., in Fahrtrichtung Altenheim ab.

Im Sackgassenbereich des Altenheims (zur Zeit Baustelle) bremste er das Fahrzeug ab, öffnete die Fahrzeugtür und rannte über einen
unbefestigten Weg in Richtung Siegufer, wo er anschließend inunbekannte Richtung flüchten konnte.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nach dem flüchtenden Tatverdächtige, an der mittlerweile mehrere Streifenwagenbesatzungen
und ein Hundeführer teilnahmen, verliefen die Suchmaßnahmen ergebnislos. Die männliche Person, die nur von hinten gesehen werden konnte, wird wie folgt beschrieben: Ca. 180 cm groß, korpulent, hatte kurze dunkelblonde / braune Haare, der Tatverdächtige trug einen dunklen Pullover und Blue Jeans.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte festgestellt, dass das Tatfahrzeug in der Zeit von 00:05 – 01:10 Uhr in Kreuztal, Marburger
Straße kurz hinter dem dortigen Rathaus entwendet worden ist. Der rechtmäßige Fahrzeugnutzer hatte den Fahrzeugschlüssel im Pkw liegen lassen, so dass der Täter ohne größere Probleme das Fahrzeug entwenden konnte.

Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Hinweise auf den Tatverdächtigen nimmt die Polizei in Siegen unter 0271 / 7099 -0
entgegen.

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]