Kaan-Marienborn dank Firat-Treffer siegreich gegen Holzwickede

wS/jk – Kaan-Marienborn – 01.10.2012 – Das Tor von Hakan Firat in der engen Partie gegen die SpVg Holzwickede war für den FC Kaan-Marienborn Gold wert. Die schlossen damit auch punktemäßig zum Tabellenführer FC Brünninghausen auf, der gegen Westfalia Wickede als Tabellendritten verloren. Die Käner sind weiterhin Zweiter. Alle drei Teams kommen auf die selbe Punktzahl, so dass das Torverhältnis ausschlaggebend ist.

Doch die Partie im Breitenbachtal begann für Kaan-Marienborn mit einem herben Rückschlag. Michael Kügler musste nach zehn Minuten verletzt ausgewechselt werden. Er konnte nicht mehr weiter spielen und wurde durch Torben Wäschenbach ersetzt. Doch auf dem Feld sollte sich diese Personalie nicht bemerkbar machen.

Denn Kaan-Marienborn bestimmte das Geschehen und war die bessere Mannschaft. Folgerichtig gingen sie in der 35. Minute in Führung, als Hakan Firat mit einem Kopfball einnetzte. „Das war völlig verdient, nur das 2:0 hatte gefehlt“, kritisierte Trainer Peter Wongrowitz die Offensiv-Abteilung.

Wäschenbach, Sam, Firat und Thomassen hatten die guten Gelegenheiten auf eine höhere Führung. Doch die Holzwickeder Abwehr, in der der Ex-Siegener Trainer Ingo Peter Beton angerührt hatte, hielt auch bei größer werdendem Käner Druck stand und ließ kein zweites Tor mehr zu. Am Ende waren die Gastgeber über den knappen Sieg froh.

1. FC Kaan-Marienborn – SpVg Holzwickede 1:0 (1:0).

Kaan-Marienborn: Erlmann, Gänge, Wurm, Reed, Jörgens, Schmidt, Trilling, Kügler (10. Wäschenbach), Thomassen, Firat (88. Schaffhäuser), Sam (88. Heupel). – Tor: 1:0 Firat (35.). – Schiedsrichter: Vitali Schäfer (Brilon).