Kindergartenkinder pflanzten im ehemaligen Klostergarten Obstbäume

wS/os      Siegen-Rödgen  20.10.2012 –  Bewaffnet mit Spaten, Eimer, Handschuhen und Helm (es könnte ja ein Bäumchen auf meinen Kopf fallen, sagte der kleine Simon)  trafen am Samstagmorgen um kurz nach 9 Uhr 20 Kinder der Kindertagesstätte „Dielfer Mühlenkinder“  mit ihren Eltern auf dem Rödgen ein, und pflanzten gemeinsam mit der Waldgenossenschaft Niederdielfen und dem Heimatverein  ein Dutzend alte Obstbaumsorten (Hochstämme) in den ehemaligen Klostergarten gegenüber dem „Alten“ Kloster Eremitage.

Die Idee stammt vom Waldvorsteher Rainer Unterbäumen von der Waldgenossenschaft Niederdielfen der diesen Bereich von rund 0,5 Hektar als Streuobstwiese wiederaufleben lassen möchte. Bis zum Jahre 1965 wurde dieser Garten als Obst- und Gemüsegarten von den Schwestern  des Klarissenordens genutzt.

Nach dem Bau des „Neuen“  Klosters mit eigenem Nutzgarten wurde der alte Garten nicht mehr benötigt und verbuschte und wurde schließlich mit Nadelholz bepflanzt bis dieses dem Sturm Kyrill im Jahre 2007 zum Opfer fiel. „Wir wollen den Obstgarten wieder aufleben lassen“, sagte Rainer Unterbäumen. Zu seiner Überraschung hatten sich allein 20 Kita-Kinder mit Eltern zum „Arbeitseinsatz“ gemeldet, der am Samstagmorgen stattfand. „Sehr erfreulich das Interesse und die Zusammenarbeit dieser drei Dielfer-Gruppen“, sagte Unterbäumen.

Und er hat sich schon weitere mögliche Aktivitäten gedacht, Waldwanderungen, Forstwirtschaft vor Ort oder Tierbeobachtungen im Wald. So wurden neben zwei Zwetschen, einer Birne, 3 Süßkirschen und 6 Apfelbäume eingepflanzt. Unter Mithilfe der Eltern buddelten die Kinder die Pflanzlöcher und schließlich kamen die Bäume hinein. Die Mitglieder der Waldgenossenschaft und des Heimatvereins Niederdielfen setzten Baumstützen und umspannten die jungen Bäume mit Draht gegen Wildverbiss. Besonders für die Kinder war dies ein erfolgreicher Tag und zum Abschluss gab es Kakao und Würstchen.

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]