Patrick Sonntag gelingt Hattrick bei 3:0-Erfolg der Siegener U23

wS/jk – Rothemühle/Siegen – 04.11.2012 – Die U23 der Sportfreunde Siegen reitet weiter auf der Erfolgswelle und ist nach einem 3:0 (0:0)-Auswärtserfolg für das Spitzenspiel in der Fußball-Landesliga am kommenden Sonntag gegen die SpVg Olpe gerüstet. Während die Olper gegen den SuS Niederschelden verloren (wir berichteten) gewann die Cartus-Elf beim Tabellenvorletzten dank einem Sonntag-Hattrick souverän.

Doch für die Leistung seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit fand Trainer Daniel Cartus keine lobenden Worte: „Da haben wir zu leblos gespielt und fanden keine Bindung zum Spiel“, so der Trainer, der seit kurzem stolzer Inhaber der A-Lizenz ist. Doch außer einem Lattentreffer wurde die harmlose Rothemühler Mannschaft dem von Stefan Kemmerling gehüteten Tor nicht gefährlich.

Siegen hatte das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite und Patrick Sonntag einen „Sahnetag“ erwischt. Dem Stürmer aus dem Regionalliga-Kader der Sportfreunde Siegen gelang ein lupenreiner Hattrick. Sein Können stellte der Neuzugang von Erzgebirge Aue, in deren Zweitliga-Mannschaft er zu fünf Einsätzen kam, unter Beweis.

Das erste Sonntag(s)-Tor fiel in der 55. Minute, als der Siegener Angreifer über die linke Außenbahn flitzte und den Ball mit einem satten Rechtsschuss im Netz unterbrachte. Wenig später war er nach Vorarbeit von Christian Runkel erneut erfolgreich und schlenzte das Leder nach einer Flanke von der rechten Seite ins Tor. Dieser Spielzug führte auch zum dritten Siegener Tor, mit dem Sonntag seinen Hattrick perfekt machte.

SV Rothenmühle – Sportfreunde Siegen U23 0:3 (0:0).
Siegen: Kemmerling, Ginsberg, Litter, Colak, Shabanaj, Husser (89., Schmidt), May (72., Valido), Berber, Schrage, Runkel, Sonntag (85., Nonnast). – Tore: 0:1/0:2/0:3 Patrick Sonntag (55./63./77.). – Schiedsrichter: Ramazan Sahin (Herdecke).

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]