PKW Fahrerin bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

wS/wf.  Kreuztal – Krombach  – 29.11.2012 – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Olper Straße  (alte B54) zwischen Zubringer BAB 4 und Krombach wurde am Donnerstagnachmittag eine Frau in ihrem PKW eingeklemmt. Erst die Feuerwehr konnte die junge Frau aus dem Auto befreien.

Die PKW Fahrerin war unterwegs aus Richtung Olpe in Richtung Krombach. Im erlaubten Bereich setzte die Fahrerin an, um einen Fahrschulwagen zu überholen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Bulli. Es kam zum Frontalzusammenstoß.

Die Frau wurde dabei schwer in ihrem PKW eingeklemmt. Feuerwehr- und Rettungskräfte aus Olpe wurden alarmiert. Laut Erstmeldung sollte sich der Unfall auf Olper Kreisgebiet ereignet haben. In Absprache mit der Feuerwehr Siegen fuhren die Kräfte dann zum Unfallort im Bereich Krombach  durch, um die Frau aus dem Fahrzeugwrack zu befreien. Sie mussten dazu schweres Rettungsgerät einsetzen und u.a. das Dach vom PKW trennen.

Schon während der Rettungsarbeiten wurde die Frau notärztlich versorgt. Nach der Rettung wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Die junge PKW Fahrerin zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Der Bullifahrer kam mit dem Schrecken  davon.

Die Olper Straße musste während der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten voll gesperrt werden. Am PKW der jungen Frau entstand Totalschaden. Der Bulli wurde schwer beschädigt und war nicht mehr fahrbereit.

.

.


Fotos: wirSiegen.de
.
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]