DRK-Allenbach blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

wS/sw  –  DRK Allenbach  –  10.12.2012  –  Im November lud der DRK-Frauenverein Allenbach treue Mitglieder und fleißige Blutspender ein, um sie auf der jährlich stattfindenden Jahresabschluss Feier zu ehren. Frau Ursula Karl, Vorsitzende des DRK-Allenbach, freute sich über die zahlreich erschienen eingeladenen Gäste. Nach einem leckeren Imbiss erfuhren die Gäste wissenswerte über das Rote Kreuz und seine Arbeit. Gemeinsam mit der Kreisrotkreuzleiterin Frau Daniela Wißmann nahm Frau Karl die Ehrungen vor.

„Das DRK-Allenbach ist dankbar für die große Zahl ihrer Fördermitglieder, die durch ihren finanziellen Beitrag und Einsatz die Arbeit des Roten Kreuzes nicht nur vor Ort sehr unterstützen“, fügte Ursula Karl hinzu.

Für ihre langjährige passive Födermitgliedschaft wurden die folgenden Mitglieder geehrt: Jutta Brockow (25 Jahre), Erika Klein, Gertrude Müller, Adeltraud Pfeiffer, Regine Philippi, Helga Stremmel und Gretel Zeyer (40 Jahre). Auch zwei aktive Mitglieder wurden dieses Jahr geehrt: Esther Stahlschmidt (10 Jahre) und Marita-Regina Ostner (35 Jahre).

Ein ganz herzliches Dankeschön erhielt Frau Gerda Krautstrunk. Sie beendet nach 41 Jahren ihre aktive Tätigkeit im DRK-Allenbach.

Besonders erfreulich war die bislang höchste Zahl der Blutspender in diesem Jahr. Insgesamt 540 Blutspender erschienen zu den fünf Terminen in Allenbach.

Auch hier gab es eine große Zahl an Jubiläumsspendern: 140. Spende: Otto Stein, 130. Spende: Jost-Henner Siebel, 120. Spende: Ulrich Menn, 110. Spende: Guido Binar, Gabriele Wiesel, 105. Spende: Theo Krömpel, Peter Lattek, 100. Spende: Volkmar Menn, Wolf Meuche, 85. Spende: Helmut Menn, Walter Roth, 80. Spende: Gotthard Krautstrunk, Thorsten Menn, Renate Schreiber, 75. Spende: Frank Binar, Claudia Eiden, Bodo Freudenberg, 70. Spende: Ernst Hackler, Erika Jung, Rainer Schmitt, Kurt Schantin, Uwe Rehmann 50. Spende: Eberhard Hedden, Gisela Hetzel, Werner Moll, Anette Weiß, 40. Spende: Martina Krause, Sabine Schmitt.

Damit weiterhin vielen Menschen mit der lebensrettenden Blutspende geholfen werden kann, lädt das DRK-Allenbach auch 2013 ganz herzlich zu folgenden fünf Terminen zum Blutspenden ein:

Gemeindehaus in Allenbach am 25. Januar, 11. Februar, 26. April, 26. Juli, 25. Oktober und im Gymnasium Stift Keppel am Rosenmontag den 11. Februar. Das DRK-Team aus Allenbach freut sich auf alle bekannten und neuen Blutspender.

Die geehrten DRK-Mitglieder und treuen Jubiläumsblutspender freuten sich über die Anerkennungsgeschenke des DRK-Allenbachs.

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]