Operationen überdurchschnittlich sicher

wS/si  –  Diakonie in Südwestfalen  –  06.12.2012  –  Das Bauchzentrum im Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus Siegen erhielt eine weitere positive Bewertung. Das Westdeutsche Darm-Centrum (WDC) attestiert, dass Patienten mit Darmkrebs hier auf „sehr hohem medizinischen Niveau“ behandelt werden.

Vor allem die Sicherheit bei der Operation von Darmtumoren wird gelobt. So gab es während solcher Eingriffe keine nennenswerten Komplikationen. Und auch erneute Operationen nach einem bereits erfolgten Eingriff sind im Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus selten. Die Auswertung bestätigt, dass die Klinik bei solchen Revisionsoperationen deutlich besser ist, als der Durchschnitt. Darüber hinaus hob das Westdeutsche Darm-Centrum hervor, dass Tumoren nach aktuellen Leitlinien untersucht und behandelt werden. Grundlage für diese Beurteilung sind die Ergebnisse des WDC-Benchmarkingberichts für das erste Halbjahr 2012. Verglichen wurde darin die Qualität der Darmkrebstherapie von bundesweit 83 Darmkrebszentren.

Das Westdeutsche Darm-Centrum setzt sich für eine Qualitätssicherung in der Behandlung von Darmkrebs ein. Kliniken können sich dieser externen Bewertung freiwillig unterziehen.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]