Veranstaltungskalender der Stadt Hilchenbach ab 19. Dezember 2012

wS/hi  –  Hilchenbach  –  17.12.2012  –

08.10.2012 –   Bilderausstellung „Farbe ist Lebensfreude“ in der Celenus Klinik

31.12.2012      Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstraße 14

Die Hobby-Malerinnen Susanne Nürnberger-Katz und ihre Tochter Janina Katz stellen ihre Bilder vom 8.10. bis 31.12.2012 in der Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach aus. Susanne Nürnberger-Katz arbeitet als freiberufliche Dekorateurin und hat gemeinsam mit ihrer Tochter Janina vor 5 Jahren mit der Malerei begonnen. Ihre Bilder werden oft auf die Raumgestaltung abgestimmt, so kann sich jeder mit einem Wunschmotiv individuell Wohnräume gestalten lassen. Die Motive sind die Umsetzung von Eindrücken aus Natur und Reisen, sowie auch Fotos die als Vorlage dienen. Die Bilder sind in Acryltechnik, teilweise als Collage oder mit Strukturpaste gemalt. Auch abstrakte Motive werden gezeigt, diese sollen den Betrachter auf eine Phantasiereise entführen. Ziel aller Bilder ist es, dem Betrachter ein Gefühl der Harmonie zu vermitteln. Weil alle Werke eigene Farbwelten zeigen, findet bestimmt jeder ein Bild in seiner Lieblingsfarbe und dies wirkt sich so vielleicht positiv auf sein Befinden aus. Weitere Informationen: Petra Sinner-Bußmann, Telefon 02733/897-948 und www.klinik-hilchenbach.de.

28.10.2012 –   Bilderausstellung der Künstlerin Barbara Vorländer im Alloheim

31.12.2012      Seniorenresidenz Alloheim, Kürschnerweg 1, Hilchenbach

Die Hilchenbacher Künstlerin Barbara Vorländer stellt im Foyer der Seniorenresidenz eine Auswahl ihrer Werke vor. Ihre positive Einstellung zum Leben beeinflusst sie bei der Motivwahl. Deshalb ist ihre Malerei auch zugleich ein Stimmungsbarometer. Dies spiegelt sich in ihrer kräftigen Farbwahl wieder. Auch experimentiert sie gerne mit den unterschiedlichsten Arbeitsmaterialien. Barbara Vorländer hofft, dass sie die Bewohner und Besucher beim Betrachten ihrer abstrakten und farbenfrohen Bilder berührt und erfreut. Die Ausstellung ist täglich von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr geöffnet. Info: Marion Linde, Telefon 02733/814-2709. Seniorenresidenz Alloheim

11.12.2012 –   Ausstellung – Patchwork im Farbenrausch

03.02.2013      Stadtmuseum Hilchenbach in der Wilhelmsburg

Die Nähfreundinnen „Farbenrausch“ zeigen in der  vom 11. Dezember bis 3. Februar im Stadtmuseum in der Wilhelmsburg zu sehenden Schau einige ihrer Arbeiten unter dem Titel „Patchwork im Farbenrausch“. Patchwork, aus dem Englischen entnommen, wo patch flicken bedeutet, also einfach übersetzt Flickwerk ist in dieser Kunstausstellung eine Form der Textiltechnik, bei der Reste verschiedener Materialien verwendet werden, um neue Textilien anzufertigen. Speziell in den USA findet man Patchwork als weit verbreitete Kunstform. In der von den Nähfreundinnen „Farbenrausch“ gezeigten modernen Ausführung des Patchworks entstehen aus kreativ zusammengestellten Stoffen wahre Kunstwerke, die verschiedenste geometrische Formen zu einem faszinierenden Ganzen werden lassen. Und das nicht nur bei klassischen Patchwork-Decken, sondern in verschiedensten Alltagsobjekten, die dadurch alle ihre individuelle Note erhalten. Der Eintritt frei. Öffnungszeiten: Montag 14 – 19 Uhr, Dienstag bis Freitag 14 – 17 Uhr, Mittwoch 10 – 12 Uhr, Freitag 10 – 12 Uhr und Sonntag 14 – 17 Uhr. Weitere Informationen unter Telefon 02733/288-260 und www.hilchenbach.de.

 

19.12.2012      DRK-Blutspendetermin in Müsen

16:00 Uhr –      Stahlberg-Grundschule, Kindelsbergstraße 8, Hilchenbach-Müsen

20.00 Uhr        Info: Ilse Schmidt, Telefon 02733/6347. DRK Frauenverein Müsen-Dahlbruch

19.12.2012      Schützenverein Müsen 1868 e. V. –  Weihnachtsfeier

19.00 Uhr        Schützenhaus Müsen. Info Ute Jüngst-Steinbach, Telefon 02733/2007

19.12.2012      Gebrüder-Busch-Kreis: Konzert „Christmas with my friends“ Nils Landgren

20.00 Uhr        Evangelische Kirche Hilchenbach. Eine Veranstaltung des Kulturamtes der Stadt Kreuztal in Zusammenarbeit mit dem Gebrüder-Busch-Kreis e.V.

Nils Landgren (tb, voc), Jeanette Köhn (voc), Sharon Dyall (voc), Ida Sand (p, voc), Johan Norberg (g), Jessica Pilnäs (voc), Jonas Knutsson (sax), Eva Kruse (b).

Der hochsympathische Posaunist, Sänger und Komponist Nils Landgren gehört seit über einem Jahrzehnt zu den Top-Namen des europäischen Jazz.

Ob solo, in Zusammenarbeit mit Musikern wie Joe Sample, Ray Parker jr. und Maceo Parker oder mit seiner Funk Unit, die ihre Hörer stets aufs Neue mitzureißen vermag, als Leiter der NDR-Bigband oder des Jazz-Fest Berlin, stets wird der Mann mit der roten Posaune begeistert aufgenommen und im Kreise der Kollegen hoch geschätzt. Im Jahr 2006 hat er die Reihe „Christmas with my Friends“ ins Leben gerufen, um in der Weihnachtszeit mit schwedischen Jazzfreunden andachtsvolle Konzerte zu geben, in denen traditionelle Weihnachtslieder aus aller Welt gefühlvoll interpretiert werden. Das neue Album ist bereits in der Planung und soll zum aktuellen Weihnachtsprogramm 2012 veröffentlicht werden.Die volle Größe und Wärme dieser Musik entfaltet sich jedoch am besten live, deshalb können wir zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit kein besseres Konzert empfehlen! Eintritt: 36,80 / 32,40 / 26,90 / 17 Euro (Sicht nur auf Videoleinwand). Weitere Informationen unter Telefon 02733/53350 und www.gebrueder-busch-kreis.de . Gebrüder-Busch-Kreis e.V.

19.12.2012      Jahresabschlusswanderung

17.00 Uhr        Treffpunkt Ortsmitte. Jahresabschlusswanderung im Müsener Revier, anschließend Einkehr im Wanderheim. Wanderführer: Henning Fuhr. Info: Gernot Schreiber, Telefon 02733/61252 und www.sgv-muesen.de. SGV-Abt. Müsen 1908 e. V.

20.12.2012      SGV Dahlbruch – Handarbeitsnachmittag im Wanderheim

14.30 Uhr        Wanderheim, Im Kurzen Seifen 5, Hilchenbach-Dahlbruch. Info: Horst Stötzel, Telefon 02733/811988. SGV Abteilung Dahlbruch e. V.

21.12.2012      RuheForst Hilchenbach – Führungstermin

14.00 Uhr        Treffpunkt: Parkplatz des RuheForst Hilchenbach, (oberhalb Fichtenweg). Die Führungen sind kostenlos. Information und unverbindliche Anmeldung unter Telefon 02733/128796 und www.ruheforst-hilchenbach.de.

21.12.2012      54. Weihnachtsliederspielen des Stadtorchesters

18:00 Uhr –      Marktplatz Hilchenbach. Info: Dr. Dagmar Hoffmann (2. Vorsitzende), Telefon 02733/7282 und www.stadtorchester-hilchenbach.de. Stadtorchester Hilchenbach e. V.

21.12.2012      Kultur in der Klinik, „Der Zauberer kommt“

19.00 Uhr        Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14, „Der Zauberer kommt“, lassen Sie sich von Dieter Sonnentag verzaubern! Weitere Informationen: Petra Sinner-Bußmann, Telefon 02733/897-948 und www.klinik-hilchenbach.de.

21.12.2012      Nachtwächterführung in Hilchenbach

19.00 Uhr        Treffpunkt an der Wilhelmsburg

Unterwegs in Hilchenbach mit Nachtwächter Johann. Auf dem 1. Hilchenbacher Mondscheinmarkt herrschte vor der Wilhelmsburg großer Andrang. Der Nachtwächter Johann, alias Michael Thon, erschien in seiner traditionellen Montur und zog seine Zuhörer mit der Geschichte Hilchenbachs und seine Geschichten in seinen Bann. Doch auch die Aufgaben eines Nachtwächters wurden erläutert, war doch der Nachtwächter unentbehrlich zur Sicherung der Stadt. Nachtwächter Johann konnte sich vor Interessierten Gästen kaum retten. Deshalb knüpft nun die Stadt Hilchenbach an diesen Erfolg an und freut sich sehr, weitere Nachtwächterführungen anbieten zu können. Weitere Termine: 25. Januar und 22. Februar 2013.

Weitere Termine für Gruppen auf Anfrage. Dauer etwa 1 Stunde. Teilnehmergebühr 5 Euro, Kinder bis 6 Jahre kostenlos, bis 16 Jahre 3 Euro. Info Telefon 02733/288-133 und www.hilchenbach.de. Touristik der Stadt Hilchenbach

22.12.2012      Kultur in der Klinik, Verkaufsausstellung von Magnetschmuck, Modeschmuck
11.00 Uhr        und handgesiedeten Seifen

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14. Weitere Informationen: Petra Sinner-Bußmann, Telefon 02733/897-948 und www.klinik-hilchenbach.de.

22.12.2012      Weihnachtsmärktchen des Heimatvereines Ruckersfeld e. V

15:00 Uhr        Dorfplatz Ruckersfeld, 57271 Hilchenbach. „Ruckersfelder Chresdachmärktche“ mit Glühwein à la Hausmarke und allerlei Leckerei. Weitere Informationen: Friedhelm Stötzel, Telefon 02733/16188 und www.ruckersfeld.de. Heimatverein Ruckersfeld e. V.

23.12.2012      Kultur in der Klinik, Verkaufsausstellung von Freizeitbekleidung

11.00 Uhr        Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14. Weitere Informationen: Petra Sinner-Bußmann, Telefon 02733/897-948 und www.klinik-hilchenbach.de.

23.12.2012      Kultur in der Klinik, Weihnachtliches Konzert des Musikvereins Müsen

15.00 Uhr        Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14. Weitere Informationen: Petra Sinner-Bußmann, Telefon 02733/897-948 und www.klinik-hilchenbach.de.

23.12.2012      Kinderweihnachtsfeier der TSG Helberhausen 1898 e. V.

16:00 Uhr        Turnhalle Helberhausen. Weitere Informationen: Vorstand der TSG, Telefon 02733/8046 oder 7150 und www.tsg-helberhausen.de. TSG Helberhausen 1898 e. V.

24.12.2012      Gottesdienst an Heiligabend – Allenbach

15.00 Uhr        Stiftskirche, Hilchenbach-Allenbach

15 Uhr – Krippenspiel im Stift Keppel | 17 Uhr – Christvesper | 21.30 Uhr – Guten-Abend-Christnacht. Weitere Informationen: Herbert Scheckel, Telefon 02733/2440 und www.kirche-hilchenbach.de. Ev.-ref. Kirchengemeinde Hilchenbach

24.12.2012      Gottesdienst an Heiligabend – Hilchenbach

15.00 Uhr        Evangelische Kirche, Hilchenbach

15 Uhr – Familienchristvesper mit Singspiel „Die Nacht der Geschenke“ | 17 Uhr – Christvesper | 23 Uhr – Christnacht mit Kirchenchor. Weitere Informationen: Rüdiger Schnurr, Telefon 02733/4705 und www.kirche-hilchenbach.de. Ev.-ref. Kirchengemeinde Hilchenbach

24.12.2012      Gottesdienst an Heiligabend – Dahlbruch

15.30 Uhr        Evangelische Kirche, Hilchenbach-Dahlbruch

15.30 Uhr – Familienchristvesper (zusammen mit dem Kinderchor des TuS) | 17.00 Uhr – Christvesper (mit den Konfirmanden). Weitere Informationen: Henning Klaus, Telefon 02733/691538. Ev. Kirchengemeinde Dahlbruch

24.12.2012      Gottesdienst an Heiligabend – Müsen

15.30 Uhr        Evangelische Kirche, Hilchenbach-Müsen

15.30 Uhr – Familienchristvesper | 17 Uhr – Christvesper mit dem Musikverein Müsen. Weitere Informationen: Andreas Weiß. Ev. Kirchengemeinde Müsen

29.12.2012      Kultur in der Klinik, Verkaufsausstellung von Damenbekleidung und
19.00 Uhr        Edelsteinschmuck

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14. Weitere Informationen: Petra Sinner-Bußmann, Telefon 02733/897-948 und www.klinik-hilchenbach.de.

30.12.2012      Kultur in der Klinik, Verkaufsausstellung von Freizeitbekleidung

11.00 Uhr        Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14. Weitere Informationen: Petra Sinner-Bußmann, Telefon 02733/897-948 und www.klinik-hilchenbach.de.

30.12.2012      Seniorenkrippenfeier im Augustinusheim

15.00 Uhr        Augustinusheim, Talsperrenstr. 1,  Dahlbruch. Kaffeetrinken mit gemütlichem Programm. Weitere Informationen unter Telefon 02733/51127 und www.st-augustinus-keppel.de. Chorgemeinschaft St. Augustinus, Caritas, KFD Frauengemeinschaft

31.12.2012      SGV Hilchenbach – Ein Jahr nimmt Abschied

10.00 Uhr        Wilhelm-Münker-Hütte, Insbachtal. Jahresabschlusswanderung 6 km,anschließend gemütlicher Ausklang in der Hütte. Info: H. Weiß und www.sgv-hilchenbach.de. SGV-Abt. Hilchenbach e. V. 1891

31.12.2012      Gebrüder-Busch-Kreis: Barockkonzert zur Silvesternacht

19.30 Uhr        Evangelische Kirche Hilchenbach

Friedemann Immer, Thomas Kiess, Christian Tolksdorff Barocktrompeten | Sarah Assmann und N. N. Oboen | Bettina Dinger und Dorothea Kiess Violinen | Wolfgang Groos Viola | Naotaka Maejima Violoncello | Thorben Klaes Cembalo | Gudrun Kröniger Fagott | Slavik Stakhov Pauken

Johann S. Bach Suite Nr. 3 D-Dur, BWV 1068 | Johann Melchior Molter Sonata grossa für drei Trompeten, Pauken, zwei Oboen, Streicher und Basso continuo

Zum Jahresabschluss 2012 möchten wir Ihnen wieder ein Konzert mit dem Barockensemble der Philharmonie Südwestfalen bieten.

In großer Besetzung wird das Ensemble in der evangelischen Kirche Hilchenbach, mit den Gästen Friedemann Immer, Barocktrompete, und der Barockoboistin, Sarah Assmann, glanzvolle Kompsitionen aus der Barockzeit aufführen. Die genannten Stücke von Johann Sebastian Bach und Johann M. Molter werden ergänzt von weiteren Kompositionen aus der Zeit. Wir laden Sie herzlich ein, das Jahr mit stimmungsvoller Musik, mit Pauken und Trompeten, ausklingen zu lassen und mit diesem musikalischen Erlebnis als Hintergrund, ruhig oder beschwingt in das Jahr 2013 zu gehen oder zu „rutschen“.

Eintritt: 18 / Schüler/innen, Studierende 10 Euro. Weitere Informationen unter Telefon 02733/53350 und www.gebrueder-busch-kreis.de . Gebrüder-Busch-Kreis e.V.

05.01.2013      SGV Dahlbruch – Hüttenabend im Wanderheim

19.00 Uhr        Wanderheim, Im Kurzen Seifen 5, Hilchenbach-Dahlbruch. Weitere Informationen: Horst Stötzel, Telefon 02733/811988. SGV Abteilung Dahlbruch e. V.

07.01.2013      Vorlesestunde in der Stadtbücherei Hilchenbach „Winterabenteuer im Schnee“

15.30 Uhr        Stadtbücherei Hilchenbach in der Wilhelmsburg, Burgweiher 1

Die regelmäßigen Vorlesestunden in der Stadtbücherei Hilchenbach finden immer am ersten Montag (Werktag) im Monat von 15.30 bis 16.30 Uhr in der Wilhelmsburg statt. Die Stadtbücherei Hilchenbach lädt ein zur Vorlesestunde. Wer zuhören möchte, kommt in die Stadtbücherei in der Wilhelmsburg in Hilchenbach. Die Veranstaltung dauert etwa eine Stunde, der Eintritt ist frei. Geeignet sind die Geschíchten für Kinder ab ca. 5 Jahren, aber auch ältere Jugendliche und Erwachsene (Eltern, Großeltern) können gerne zuhören. Es liest Vorlesepatin Edith Schmidt. Weitere Informationen unter Telefon 02733/288-262 und www.hilchenbach.de.

07.01.2013      DRK – Blutspendetermin in Helberhausen

16.00 Uhr –      Dorfgemeinschaftshaus Helberhausen, Schulstr. 2

20.00 Uhr        Info: DRK Hilchenbach, Telefon 02733/3557 und www.drk-hilchenbach.de.

DRK Hilchenbach

11.01.2013      RuheForst Hilchenbach – Führungstermin

14.00 Uhr        Treffpunkt: Parkplatz des RuheForst Hilchenbach, (oberhalb Fichtenweg). Die Führungen sind kostenlos. Info und unverbindliche Anmeldung unter Telefon 02733/128796 und www.ruheforst-hilchenbach.de.

14.01.2013 –   Weltweite Gebetswoche – Evangelische Allianz Hilchenbach

20.01.2013      In Hilchenbach laden wir, die Evangelische Kirchengemeinde und die Gemeinschaft, die Freie evangelische Gemeinde (FeG) und die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (EFG), ale Bürgerinnen und Bürger zu dieser Gebetswoche herzlich ein. Weitere Informationen unter www.kirche-hilchenbach.de.

Besondere Veranstaltungen in dieser Woche sind:

Zentraler Gebetsabend am Donnerstag, 17.01.2013, 19:30 Uhr,

Ratssaal im Rathaus der Stadt Hilchenbach,

Thema: „… weil er uns zusammenführt“ .

Jugend-Gebetsabend am Samstag, 19.01.2013, 19:00 Uhr,

Crosspoint, Hilchenbach, Gerbergasse 2,

Abschlussgottesdienst am 20.01.2013, 10:00 Uhr, Ev. Kirche, Kirchplatz 4

Die Gebetsabende finden in Hilchenbach–Mitte wechselweise in den Gemeindehäusern: Treffpunkt (Cross-Point) der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde, Gerbergasse 2 | Gemeindehaus der Freien ev. Gemeinde, In der Herrenwiese 13 | Gemeindehaus der evang. Kirchengemeinde, An der Sang 2, statt:

Montag, 14.01.13, 19.00 Uhr,   Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Gerbergasse)   Thema: „…Weil er ruft“ | Dienstag, 15.01.13, 19.00 Uhr, ev. Gemeindehaus, (An der Sang 2) – Thema: „ Weil er uns liebt Hochachtung Respekt“ | Mittwoch, 16.01.13, 19.00 Uhr, ev. Gemeindehaus, (An der Sang 2) – Thema: „Weil er befreit“ | Donnerstag, 17.01.13, 19.30 Uhr,   Ratssaal, Rathaus Hilchenbach, Thema: „Weil er uns zusammenführt“ | Freitag, 18.01.13, 19.00 Uhr, Freie evangelische Gemeinde (Herrenwiese) – Thema: „Weil er Grenzen überwindet“ | Samstag, 19.01.13, 19.00 Uhr, Freie evangelische Gemeinde (Herrenwiese) – Thema: „Weil er Gerechtigkeit will“

15.01.2013      Gruppe „Barrierefreiheit“

18.30 Uhr        Rathaus, Raum 204, Markt 13, 57271 Hilchenbach

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mal vorbeizuschauen. Ziel ist es, dass behinderte Menschen in Hilchenbach ein möglichst barrierefreies Leben führen können. Durch Aktionen und Anregungen versucht die Gruppe „Barrierefreiheit“ Menschen mit Handicap mehr in den Focus der gesunden Mitbürger zu rücken um Toleranz und Verbesserungen für sie zu erreichen. Infos unter Telefon 02733/288-229 und www.hilchenbach.de. Beauftragte für bürgerschaftliches Engagement Hilchenbach

18.01.2013      Dorfentwicklungskonzept – Jugend-Workshop

16.00 Uhr        Jugendzentrum Hilchenbach (Next Generation), Am Preisterbach 13 im Gerberpark

Planungswerkstatt. Info: Heike Kühn und Roman Mengel, Telefon 02733/288-124 oder -125 und unter www.hilchenbach.de. Stadt Hilchenbach Stadtjugendpflege

18.01.2013      SGV Dahlbruch – Jahreshauptversammlung

19.00 Uhr        Informationen: Horst Stötzel, Telefon 02733/811988. SGV Abteilung Dahlbruch e. V.

19.01.2013      Gesangverein „Glück-Auf“ Müsen – Jahreshauptversammlung

19.00 Uhr        Müsener Hof , Hilchenbach-Müsen. Info: Juliane Röther (Vorsitzende), Telefon 02733/6225. Gesangverein „Glück-Auf“ Müsen

20.01.2013      Guten-Abend-Kirche, Stiftskirche Allenbach

18.00 Uhr        Stiftskirche, Hilchenbach-Allenbach. Info: Herbert Scheckel & Team, Telefon 02733/2440. Ev.-ref. Kirchengemeinde Hilchenbach

24.01.2013      Gitarrenkurs für Fortgeschrittene

17.30 Uhr        Ort steht noch nicht fest

Inhalt dieses Kurses ist – aufbauend auf vorhandenen Grundkenntnissen – das Transportieren von Musikstücken in andere Tonlagen, Schlag- und Zupftechniken, alles in Verbindung mit ansprechenden Liedern. 8 Abende, donnerstags (wöchentlich). Anmeldeschluss: 17.01.2013. Info: Henning Klaus, Telefon 02732/86313. Region7, Gemeindepädagogik

24.01.2013      Gebrüder-Busch-Kreis „Bella Donna“ – Kriminal-Komödie von Stefan Vögel

20.00 Uhr        Gebrüder-Busch-Theater, Bernhard-Weiss-Platz 6, Hilchenbach-Dahlbruch

Das Ensemble – mit Katerina Jacob, Caroline Hetényi, Thomas Ney, Holger Schwiers, Michael Fleddermann und Dirk Bender. Regie: Ellen Schwiers

Es ist keine Übertreibung, wenn man das Verhältnis zwischen der Prinzipalin Ellen Schwiers, ihrer Theatertruppe „Das Ensemble“ und dem Gebrüder-Busch-Kreis als freundschaftlich und herzlich bezeichnet. Die gute und erfolgreiche langjährige Zusammenarbeit hat einen Grund: Was „Das Ensemble“ bietet, hat nie enttäuscht, Qualität ist garantiert. Diesmal nun eine Kriminalkomödie! Mutter Ellen Schwiers führt Regie, ihre Tochter Katerina Jacobs und Ellens jüngerer Bruder Holger sowie bewährte Ensemblemitglieder garantieren niveauvolles Gute-Laune-Theater.

Worum es geht? Die attraktive Kochbuch-Autorin Carmen hat durchaus nichts gegen Männer. Allerdings unterliegen die Beziehungen, die sie eingeht, immer wieder und schnell Abnutzungserscheinungen. Sie haben ziemlich genau eine Haltbarkeitsdauer von zwei Jahren. Carmen weiß, die Partner zu „entsorgen“ – „Atropa belladonna“ (zu Deutsch: Tollkirsche) ist der entscheidende Zusatz des jeweils finalen Liebestranks!

Was geschieht, wenn nach solchem Prozedere überraschend – bevor das Opfer beseitigt ist – die Tochter mit ihrem Freund und dessen Vater und dazu noch der bereits „angebaggerte“ nächste Liebhaber auf der Bildfläche erscheinen, bildet den Ausgangspunkt und Kern der nun einsetzenden mehr als turbulenten Handlung.

Eintritt: Balkon 24 / Parkett 22 / 20 / 16 / SchülerInnen, Studierende 10

Weitere Informationen unter Telefon 02733/53350 und www.gebrueder-busch-kreis.de. Gebrüder-Busch-Kreis e.V.

25.01.2013      Kaffeetrinken mit DRK

14.30 Uhr        DRK Sozialzentrum, Ruiner Weg 2, Hilchenbach. Weitere Informationen unter Telefon 02733/3557 und drk-hilchenbach.de. DRK-Ortsverein Hilchenbach e.V.

25.01.2013      DRK – Blutspendetermin in Allenbach

16.00 Uhr –      Ev. Gemeindehaus, Wittgensteiner Str. 49b, Allenbach

20.00 Uhr        Weitere Informationen: Ursula Karl, Telefon 02733/4719 und www.drk-allenbach.de. Frauenverein des DRK Allenbach

25.01.2013      Singtreff in Dahlbruch

18.00 Uhr        Ev. Gemeindehaus Dahlbruch, Ernst-August-Platz. Jeder ist herzlich willkommen! Wir singen miteinander Lieder aus dem Liederbuch „Zwischen Himmel und Erde“. Info: Magdalene Uebach, Telefon 02733/4897. Ev. Kirchengemeinde Dahlbruch

25.01.2013      Nachtwächterführung in Hilchenbach

19.00 Uhr        Treffpunkt an der Wilhelmsburg

Unterwegs in Hilchenbach mit Nachtwächter Johann. Auf dem 1. Hilchenbacher Mondscheinmarkt herrschte vor der Wilhelmsburg großer Andrang. Der Nachtwächter Johann, alias Michael Thon, erschien in seiner traditionellen Montur und zog seine Zuhörer mit der Geschichte Hilchenbachs und seine Geschichten in seinen Bann. Doch auch die Aufgaben eines Nachtwächters wurden erläutert, war doch der Nachtwächter unentbehrlich zur Sicherung der Stadt. Nachtwächter Johann konnte sich vor Interessierten Gästen kaum retten. Weiterer Termin: 22. Februar 2013. Weitere Termine für Gruppen auf Anfrage. Dauer etwa 1 Stunde. Teilnehmergebühr 5 Euro, Kinder bis 6 Jahre kostenlos, bis 16 Jahre 3 Euro. Info Telefon 02733/288-133 und www.hilchenbach.de. Touristik der Stadt Hilchenbach

31.01.2013      Gebrüder-Busch-Kreis: 2Justus Frantz spielt Frédérik Chopin

20.00 Uhr        Gebrüder-Busch-Theater, Bernhard-Weiss-Platz 6, Hilchenbach-Dahlbruch

Konzert mit Moderation

Nach dem erfolgreichen Klavierabend mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart kommt der weltbekannte Pianist und Dirigent Justus Frantz wiederum nach Hilchenbach: Er spielt und moderiert im Gebrüder-Busch-Theater Werke von Frédéric Chopin. Zur Aufführung kommen bedeutende Klavierkompositionen, die Justus Frantz durch eine interessante Moderation verbindet.Seit 30 Jahren ist Justus Frantz ein international erfolgreicher Pianist und Dirigent. Um die klassische Musik hat er sich viele Male verdient gemacht: Immer wieder entdeckt und fördert er junge Musiktalente. Auf den Gastspielreisen seiner „Philharmonie der Nationen“ nehmen Vorspiele einen festen Platz in seinem Terminkalender ein – für junge Musiker weltweit eine hervorragende Chance, eine musikalische Karriere zu starten. Zu seinen Entdeckungen zählen die Geigerin Midori und der Geiger Maxim Vengerov sowie der Pianist Evgeny Kissin. Frantz‘ außergewöhnliche Musikerkarriere begann im Jahre 1967, als er den  internationalen Musikwettbewerb der ARD gewann. Der Schritt in die internationale Spitzenklasse der Pianisten gelang 1970 mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Herbert von Karajan. Fünf Jahre später feierte er sein USA-Debüt mit den New Yorker Philharmonikern unter Leonard Bernstein, mit dessen musikalischen Idealen er sich bis heute verbunden fühlt. Bernsteins Traum von einem internationalen, jungen, in Deutschland ansässigen und vor allem professionellen Orchester inspirierte Justus Frantz 1995 zur Gründung der „Philharmonie der Nationen“. Eintritt: Balkon 34 / Parkett 32 / 30 / 15 / Schüler/innen und Studierende 10. Weitere Informationen unter Telefon 02733/53350 und www.gebrueder-busch-kreis.de. Gebrüder-Busch-Kreis e.V.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]