Freudenberg: Messerattacke im Asylantenheim

wS/wf. Freudenberg – Vorabmeldung – Mehrere Streifenwagen und ein Rettungswagen mussten am Dienstagnachmittag zum Rathaus in Freudenberg rasen. Auf dem Mórer Platz war ein blutverschmierter Mann angetroffen worden. Dieser war das Opfer einer Messerstecherei geworden und zog sich dabei eine Stichverletzung im Arm zu. Mit einem Rettungswagen musste das Opfer ins Krankenhaus transportiert werden.

Der eigentliche Tatort war ein neues Asylantenheim in der Schulstraße. Alle Streifgenwagen machten sich dann auf den Weg zum Tatort und umstellten das Haus. Polizeibeamte konnten dann in dem Haus den Messerstecher festnehmen. Der Tatverdächtige wurde dann mit einem Streifenwagen zur Polizeihauptwache nach Siegen verbracht.

Weitere Umstände sind derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen laut Leitstelle der Polizei derzeit auf Hochtouren.

193 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute