17. Bogie Hallen – Fußballturnier mit 13 internationalen Herren- und 5 Damenteams

wS/bb Siegen Der Standort Siegen und die Betriebssportgruppe (BSG) des weltweit führenden Schienenverkehrsanbieters Bombardier Transportation, veranstaltete am Wochenende das 17. Bogie Hallen – Fußballturnier mit 13 internationalen Herren- und 5 Damenteams  in der alten Giersberghalle. Ziel war es, über  den Sport nationale Grenzen zu überwinden und international zusammen zu wachsen, um die Zusammenarbeit und das Betriebsklima zwischen den Mitarbeiter/innen  der einzelnen Standorte zu fördern, was  auch glänzend gelang.

Bart Vantorre, Präsident der BU-Bogies, Rainer Schönauer, Standortleiter Bombardier Transportation Siegen und Steffen Mues, Bürgermeister der Stadt Siegen, eröffneten das Turnier und wünschten den Teams und dem Turnier viel Erfolg und einen sportlich fairen und schönen Tag.

Neben den deutschen Teams  reisten Teams aus  Polen, England, Ungarn, Frankreich, der Schweiz und China an. 13 Herren- und 5 Damenteams stellten sich dem sportlichen Wettkampf. Bei den Damen setzte sich das Siegener Damenteam durch und belegte mit 4 Siegen den 1. Platz. Das Team aus Aachen  setzte sich im Endspiel gegen das Team BT Matranovak aus Ungarn mit 3:1 durch. Somit ging der Pokal bei den Herren wie im letzten Jahr nach Aachen.

Die Siegerehrung  übernahm Herr Bart Vantorre. Er unterstrich den freundschaftlichen und fairen Verlauf des Turniers. Den Fairnesspreis überreichte er dem Siegener Team „d‘ flodden Krienncher“. Nach dem Turnier gingen die Spielerinnen und Spieler zum gemütlichen und geselligen Teil über.

Traditionell wurde auch wieder eine Tombola durchgeführt. Der Erlös von 1.026,00 EUR wird dem Kinder- und Jugendhospiz Balthasar gespendet.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .