Effektive Sportfreunde nun Tabellenvierter

wS/jk – Siegen – 23.04.2013 – Nach einem 2:0 (1:0)-Arbeitssieg im Nachholspiel gegen den FC Kray ist Fußball-Regionalligist Sportfreunde Siegen auf dem vierten Tabellenplatz angekommen. Die Mannschaft von Trainer Michael Boris hat nun 61 Punkte auf dem Konto. Die Effizienz der Siegener vor dem Tor machte am Dienstagabend vor 893 Zuschauern im Leimbachstadion den Unterschied aus.

Praktisch mit dem Pausenpfiff erzielte Alexander Hettich in der 45. Minute nach einer schönen Einzelaktion das Führungstor.

Torschütze Hettich sieht Rot

Im zweiten Durchgang mussten die Krönchenstädter in Unterzahl lange um den dreifachen Punktgewinn zittern. Denn in der 55. Minute hatte Torschütze Hettich wegen groben Foulspiels gegen Krays Ricardo Zweck die Rote Karte gesehen. Die Sportfreunde mussten die Partie somit mit zehn Mann auf dem Feld zu Ende bringen.

In beiden Halbzeiten hatten die Gäste aus dem Essener Stadtteil mehr Spielanteile. Die Mannschaft von Trainer Dirk Wißel hatte in der Schlussphase nach einer missglückten Hereingabe von Felix Schneider, die am Querbalken landete, die größte Chance auf den Ausgleich. Siegen ließ ansonsten kaum zwingende Chancen der Krayer zu und behielt seine weiße Weste.

Dej sorgt für Vorentscheidung

Nach einem langen Pass von Christoph Klippel sorgte André Dej in der 88. Minute schließlich im Alleingang für die Vorentscheidung. Zwar kam der Heimerfolg der Siegener etwas glücklich zustande, doch die gute Torquote des Boris-Teams war beeindruckend. Die vielen englischen Wochen machen sich bei der Sportfreunde-Elf bemerkbar. „Langsam ist der Akku leer“, konstatierte Trainer Michael Boris, der auch diesmal rotieren ließ.

Sportfreunde Siegen – FC Kray 2:0 (1:0)
Siegen: Kemmerling – Tuysuz, Klippel, Weber, Lemke – Zeh, Grebe (86., Binder) – Schattner (78., Dalman), Hettich, Kadrija (28., Dej) – Veselinovic. – Kray: O. Allouche – Ketsatis, Wibbe (78., Soltani), H. Allouche, Zweck (67., Walter) – Kehrmann, Barra, Walther, Adamczok (84., Immanuel) – Elouriachi, Scheider. – Tore: 1:0 Hettich (45.), 2:0 Dej (88.). – Rote Karte: Hettich (55., Siegen) wegen groben Foulspiels. – Schiedsrichter: Christian Bandurski. – Zuschauer: 893.

Bericht/Fotos: Jürgen Kirsch

Anzeige/Werbung

Douglas Parfümerie