Girls´Day beim THW Siegen – Technik zum Anfassen und Ausprobieren

wS/thw Siegen – 25. April 2013 – 25 Schülerinnen verschiedener Siegener Schulen besuchten am Donnerstag den Girls´Day des Technischen Hilfswerks in Siegen. Technik zum Anfassen und Ausprobieren stand auf dem Programm und Helferinnen und Helfer des THW-Siegen hatten verschiedenen Stationen für die Mädchen aufgebaut.

Doch zu Beginn des Tages begrüßten der Ortsbeauftragte Reiner Senner und Jugendbetreuerin Gabi Grosser die Schülerinnen. Susanne und Annika Buschhaus von der Fachgruppe Führung und Kommunikation des THW-Siegen stellten im Anschluss das Technische Hilfswerk und hier ganz besonders das THW-Siegen vor.

Einen Kennenlernspiel mit THW-Seilen machte den Anfang um das Eis zu brechen und anschließend warteten die praktischen Aufgaben auf

die Mädchen. Ausgestattet mit Helm, Handschuhen und THW-Jacke begaben sich die Mädchen in kleinen Gruppen auf Erkundungstour durch die vielfältige Technik des Technischen Hilfswerks. Bei der Fachgruppe Führung und Kommunikation bekamen die Teilnehmerinnen einen Einblick in den Funkverkehr und erfuhren mehr über eine Einsatzleitung. Mit Hilfe von Hebekissen, Hydropresse oder Schere/Spreizer konnten die Mädchen Technik hautnah am Objekt testen. So wurde eine Betonplatte angehoben oder mit dem Greifzug eine Last bewegt.

Eine verletzte Person muss betreut und transportiert werden? Kein Problem! Eine Person auf einer Krankentrage sichern und anschließend transportieren war nach kurzer Einweisung kein Problem für die Schülerinnen. Aber auch Scheinwerfer und Stromerzeuger stellte für die Mädchen kein wirkliches Problem dar. Schnell waren Lampen montiert, Stative ausgefahren und der Stromerzeuger gestartet. Ergebnis war eine taghell ausgeleuchtete Einsatzstelle.

Am Ende des Girls´Day konnten alle Teilnehmerinnen noch eine Fahrt mit dem Gerätekraftwagen durch die Stadt genießen und die Fachgruppe Logistik sorgte im Anschluss für ein leckeres Mittagessen.


.
Werbung


Douglas Parfümerie