Gut organisiert – Arbeitszeit und Kinderbetreuung

wS/ag Siegen Wittgenstein – „Sie sind herzlich eingeladen, am 17. April 2013 ab 9 – 11.30 Uhr in der der Agentur für Arbeit Siegen in der Geschäftsstelle in der Rochusstrasse 3 in Olpe an der Informationsveranstaltung „Gut organisiert – Arbeitszeit und Kinderbetreuung“ teilzunehmen. Gemeinsam gehen wir Ihren Neustart an!“, so Birgit Riemer-Schnabel, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Siegen.

„Immer häufiger werben die heimischen Unternehmen mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, mit denen eine Balance zwischen betrieblichen Ansprüchen sowie persönlichen Wünschen hergestellt werden soll. Der Grundpfeiler einer modernen Arbeitsgesellschaft ist somit schnell gefunden: Beschäftigte, die die Freiheit besitzen, selbst zu entscheiden, wo und wie lange sie arbeiten“, so Birgit Riemer-Schnabel.

Die Wahl der passenden Arbeitszeit und des Arbeitszeitmodells trägt entscheidend zum Gelingen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei. Das Angebot flexibler familienfreundlicher Regelungen ist groß. Oftmals verliert man als Außenstehender den Überblick über die Vielzahl der betrieblichen Angebote. Gerade für Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer, aber auch für Menschen, die durch Pflege oder Kinderbetreuung in ihrer verfügbaren Arbeitszeit erheblich eingeschränkt sind, ergeben sich Fragen, die nur von Experten zielgerecht beantwortet werden können.

„Als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt möchte ich allen Interessierten dabei helfen, sich im Dschungel der Arbeitszeitmodelle zurechtzufinden. Nicht nur die traditionelle Einstufung der Tele- sowie Gleitzeitarbeit, sondern auch die modernen Arbeitszeitformen, wie beispielsweise das Baukastensystem oder das sogenannte Sabbatical, welches vor allem von jungen Familien genutzt werden kann, möchte ich Ihnen erläutern. Die bewusste Entscheidung für ein modernes und flexibles Arbeitszeitmodell kann für viele Betroffene den Wiedereinstieg in das Berufsleben erleichtern. Das Aufbrechen von starren Arbeitszeitformen schafft Freiräume, die vor allem in der Familienphase einen hohen Stellenwert einnehmen“, erklärt Birgit Riemer-Schnabel.

Neben der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Siegen informieren Sebastian Hüpper, Kompetenzzentrum Frau und Beruf Kreis Olpe und Jutta Schäfer vom Fachdienst Finanzielle Jugendhilfen Kreis Olpe über verschiedene Kinderbetreuungsmöglichkeiten und verlässliche Betreuung innerhalb der Region, geben Informationen zur Tagesmutter und zum Tagesvater.

Birgit Riemer-Schnabel, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Siegen)

.

Anzeige/Werbung

Das Original 300x250