Herborn: Polizei bittet um Mithilfe – Zeuge gibt Hinweis auf Tankstellenräuber

wS/ots Dillenburg – Anfang Dezember letzten Jahres raubten zwei Unbekannte die Tankstelle in der Konrad-Adenauer-Straße aus. Am 11.12.2012, gegen 22.20 Uhr, überwältigte das Duo den Inhaber der Tankstelle, als dieser nach Geschäftsschluss das Gebäude verlassen wollte. Mit einem Stock schlugen sie auf ihr Opfer ein und flüchteten mit den Tageseinnahmen in unbekannte Richtung. Die Täter unterhielten sich in einer ausländischen Sprache, vermutlich in Türkisch.

Bei der Kriminalpolizei in Dillenburg meldete sich ein Zeuge, der kurz vor der Tat zwei junge Männer in der Nähe der Tankstelle beobachtet hatte. Gegen 22.00 Uhr führte der Mitteiler seinen Hund auf dem Stichweg zwischen der Konrad-Adenauer-Straße und dem Walkmühlenweg aus. Dort fielen ihm die Unbekannten auf. Beide waren zwischen 175 und 180 cm groß und hatten eine schlanke Figur. Einer trug einen grauen Kapuzenpullover, der zweite Mann war mit einem schwarzen Kapuzenpullover vom Hersteller „Lonsdale“ bekleidet. Zudem hatten sie sich mit Schals vermummt.

Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass der Zeuge den beiden Räubern begegnet war.

Sie suchen weitere Zeugen und fragen: Wer kennt Personen auf die die Beschreibung passt und die solche Kapuzenpullover tragen?

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Dillenburg unter Tel.: 02771/907-0.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .