Krankenhaus Kredenbach – Bürger sehen Standort weiter gefährdet

wS/wf. Kreuztal / Kredenbach – 30.04.2013 – Am heutigen Dienstag schließt die Hauptabteilung der Chirurgie des Evang. Krankenhaus Kredenbach. Anlass für Angestellte und Bürger, nochmals an die Öffentlichkeit zu gehen und ihre Missstimmung kund zu tun. Sie sehen den Standort Kredenbach durch die Diakonie mehr als gefährdet. In ihren Augen weigert sich diese, für die Bernhard-Weiss-Klinik mit allen Beteiligten eine gute Lösung zu finden. Sie befürchten weiter eine Schließung auf Raten.

Deswegen veranstalteten die Bürger auch am heutigen Dienstag gegen 13:30 Uhr nochmals eine Kundgebung vor der Klinik. In verschiedenen Redebeiträgen wurde nochmal die gesamte Problematik erläutert und sich ohne wenn und aber für den Bestand des Krankenhauses in Kredenbach ausgesprochen.

Rund 250 Bürger nahmen an der Veranstaltung teil.