Tödlicher Überschlag bei Wilnsdorf – 2 Insassen sterben an der Unfallstelle

wS/oo Wilnsdorf – 26.04.2013 – Update – Auf der A 45 in Fahrtrichtung Dortmund, kurz vor der Anschlussstelle Wilnsdorf, kam es am Freitagnachmittag gegen 15:43 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei dem 2 Menschen ihr Leben verloren. Nach ersten Erkenntnissen schleuderte ein Pkw Opel Astra mit Frankfurter Kennzeichen aus bislang unbekannter Ursache über die Fahrbahn nach rechts.

Dort geriet das Auto auf die aufsteigenden Schutzplanken und wurde dadurch in die Luft katapultiert. Der Pkw flog rund 80 Meter weit wobei er gegen mehrere Bäume geschleudert wurde bevor es in der angrenzenden Böschung schwer beschädigt landete.

Die beiden Insassen des Pkw wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden Insassen, einer Fahrerin sowie einem männlichen Beifahrer feststellen. Rettungs- und Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Burbach sowie der DRK- Rettungswache Bürbach belegten den rechten von drei Fahrstreifen für ihre Arbeit.

Der Verkehr staute sich schnell – unter anderem wegen vieler Schaulustiger – auf den verbliebenen beiden Fahrstreifen auf einer Länge von 10 Kilometern zurück.

Update:
Mittlerweile konnte die Identität der beiden Unfallopfer geklärt und die Angehörigen benachrichtigt werden. Bei den beiden Insassen des Pkw Opel Astra, die in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und tödlich verletzt wurden, handelt es sich um ein Ehepaar, 52 und 53 Jahre aus Oberursel.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde das Unfallfahrzeug beschlagnahmt.

Die Fahrbahn wurde nach der Unfallaufnahme um 19:42 Uhr wieder frei gegeben.

Der Verkehr staute sich zuvor – unter anderem wegen vieler Schaulustiger – auf den verbliebenen beiden Fahrstreifen auf einer Länge von 10 Kilometern zurück.

Derzeit sind noch rund 7 km Stau vorhanden, die sich vermutlich auch erst langsam auflösen werden.

Die Polizei bittet dringend darum, dass sich Zeugen des Unfalls, dessen Hergang noch nicht abschließend geklärt ist, mit der Autobahnwache in Hagen, unter der Rufnummer 0231 132 – 4621, in Verbindung setzen.



Fotos: wirSiegen.de