120 Senioren gemeinsam beim Frühstück

SeniorenFrühstück1

Das gemeindeweite Seniorenfrühstück stieß erneut auf eine sehr positive Resonanz. In der Senioren-Service-Stelle wurden 120 Karten an die zufriedenen Gäste gebracht. Fotos(2): Gemeinde Neunkirchen.

wS/neu  – Neunkirchen – 280 Brötchen, 10 Flaschen Sekt, 40 Liter fair gehandelter Kaffee aus dem Neunkirchener Weltladen, jede Menge Wurst, Käse und Eier und 120 glückliche Senioren – das war das  Fazit, das Seniorenberaterin Bettina Großhaus-Lutz nach der Beendigung des Seniorenfrühstücks ziehen konnte. Zum zweiten Mal hatten Bürgerinnen und Bürger aus allen sechs Neunkirchener Ortsteilen jetzt die Gelegenheit genutzt, gemeinsam im Otto-Reiffenrath-Haus zu frühstücken und gesellig beieinander zu sitzen.

Bevor Großhaus-Lutz die zahlreich erschienen Senioren willkommen hieß und durch das Programm des Vormittags führte, richtete der allgemeine Vertreter der Gemeinde Neunkirchen, Wolfgang Weber, ein Wort an die zahlreichen Besucher: „Ihre Generation hat die Entwicklung der Kommune stark geprägt. Sie haben dazu beigetragen, dass Neunkirchen das ist, was es heute ist. Und so haben Sie es sich auch verdient, hier gemeinsam zu sitzen und sich mit Kaffee, frischen Brötchen und Musik verwöhnen zu lassen“.

Organisiert worden war die Veranstaltung erneut von der Senioren-Service-Stelle, ein Team aus 10 emsigen ehrenamtlichen Helferinnen hatte das Decken und Dekorieren von fast 40 Tischen übernommen und bewirtete die Gesellschaft während der Veranstaltung.

Pianist Helmut Reifenrath verstand es, die Senioren den ganzen Vormittag über wunderbar zu unterhalten. Sein Spiel war nie aufdringlich und immer den jeweiligen Programmphasen angemessen. Während beim gemeinsamen Singen auch einmal „forte“ in die Tasten gegriffen wurde, untermalte er die Modenschau angenehm dezent.

10 Hobbymodels nutzten den Raum zwischen den Tischreihen, um die aktuelle Herbst- und Wintermode zu präsentieren. Organsiert hatte diesen Programmpunkt Ingrid Buhl. Das Bekleidungsgeschäft Eugen Klein, in dem Buhl angestellt ist, hatte dazu farbenfrohe T-Shirts, elegante Blaser, schicke Blusen, klassische Kleider, schönen Hosen, moderne Jacken und peppigen Westen zur Verfügung gestellt. Ein Programmpunkt der insbesondere die weiblichen Gäste begeisterte.

Das gemeinsam gesungene Lied „Glück auf“ bildete den stimmigen Abschluss eines als sehr gesellig und heiter empfundenen Start in den Tag. Und so wurde vielfach auch der Wunsch geäußert, das Seniorenfrühstück zu einer festen Institution in Neunkirchen werden zu lassen.

SeniorenFrühstück2

Einen besonderen Programmpunkt bildete in diesem Jahr die Modenschau, bei der freiwillige Hobbymodels schicke Kleidung präsentieren. Eine Freude für die Teilnehmerinnen wir für die Zuschauer.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]
.