Expo Real: Südwestfalen-Prozess wird fortgesetzt

wS/sw – Siegen-Wittgenstein – „Südwestfalen ist eine starke wirtschaftliche und touristische Region“ – mit diesen Worten eröffnete Ralf Jäger, Minister für Inneres und Kommunales in NRW, gemeinsam mit Paul Breuer, Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein und zurzeit Aufsichtsratsvorsitzender der Südwestfalen GmbH, den diesjährigen Stand Südwestfalens auf der „Expo Real“. Jäger startete seinen Messerundgang dort, weil Südwestfalen die stärkste Industrieregion in Nordrhein-Westfalen ist. Deutschlandweit belegt die Region den dritten Rang mit inzwischen fast „150 Weltmarktführern auf den Dörfern“, wie Landrat Paul Breuer betonte.

Innenminister Ralf Jäger (3.v.l.) und Landrat Paul Breuer (2.v.l.) eröffneten den Südwestfalen-Stand auf der Expo Real in München gemeinsam mit Frank Beckehoff (Landrat Kreis Olpe), Eva Irrgang (Landrätin Kreis Soest), Thomas Gemke (Landrat Märkischer Kreis), Dr. Karl Schneider (Landrat Hochsauerlandkreis) und Dirk Glaser (v.l.n.r.). Foto: Kreis

Innenminister Ralf Jäger (3.v.l.) und Landrat Paul Breuer (2.v.l.) eröffneten den Südwestfalen-Stand auf der Expo Real in München gemeinsam mit Frank Beckehoff (Landrat Kreis Olpe), Eva Irrgang (Landrätin Kreis Soest), Thomas Gemke (Landrat Märkischer Kreis), Dr. Karl Schneider (Landrat Hochsauerlandkreis) und Dirk Glaser (v.l.n.r.). Foto: Kreis

Die fünf südwestfälischen Kreise gaben in München bekannt, dass auch nach Abschluss der Regionale, die sich derzeit im Präsentationsjahr befindet, die Zusammenarbeit fortgesetzt wird, „da gemeinsame Interessen gemeinsam definiert und umgesetzt werden sollen“. Einen Aufgabenschwerpunkt wird dabei das Regionalmarketing einnehmen. Ziel ist, Fachkräfte und Investoren für die Region zu gewinnen.

Das neue Portal für Südwestfalen www.suedwestfalen.com wird ebenfalls auf der Expo Real präsentiert. „Die ersten Nutzerzahlen sind sehr erfreulich“, sagt Dirk Glaser, Geschäftsführer der Südwestfalen-Agentur. So liegt die Verweildauer auf der Seite im Durchschnitt bei mehr als drei Minuten, deutschlandweit sind es im Schnitt nur circa 30 Sekunden. Die Hauptzugriffe konzentrieren sich auf die Bereiche Immobilien und Jobs. Für Glaser ist die Expo Real ein gute Plattform für die Präsentation Südwestfalens: „Wir nutzen die Chance der weltgrößten Immobilienmesse, um einen der attraktivsten Lebensräume in Deutschland noch bekannter zu machen.“

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .