Nach Bus-Notbremsung: Zwei Kinder verletzt

wS/ots – Kreuztal – Am Freitag, dem 22. November, um 14 Uhr beabsichtigte ein in Kreuztal auf der Hagener Straße in Fahrtrichtung Littfeld fahrender Schulbus-Fahrer die Bushaltestelle „Stendenbacher Weg“ anzufahren. Dabei wurde er offenbar von einem noch unbekannten PKW-Fahrer „geschnitten“, so dass der Busfahrer eine Notbremsung durchführen musste.

Dadurch bedingt kamen – wie dem Busfahrer und auch der Polizei erst im Nachhinein bekannt wurde – einige Kinder in dem Bus zu Fall. Zwei Kinder mussten im weiteren Verlauf sogar in einem Krankenhaus behandelt werden.

Zeugen, die die Behinderung bzw. Gefährdung des Busses durch den noch unbekannten PKW beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kreuztaler Verkehrskommissariat unter 02732-909-0 zu melden.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .