Sekundenschlaf mit glimpflichem Ausgang

wS/ots – Neunkirchen – Einer 20-jährigen Fahranfängerin fielen am Freitagmorgen bei ihrer Fahrt von Herdorf nach Neunkirchen aufgrund von Übermüdung kurzzeitig die Augen zu. Dabei verlor die junge Frau in Neunkirchen auf der Kölner Straße die Kontrolle über ihren PKW und geriet auf gerader Strecke komplett auf die Gegenfahrbahn.

Dort kam es zu einer leichten Kollision mit einem entgegenkommenden Opel Agila, dessen Fahrerin das drohende Unheil jedoch noch rechtzeitig bemerkte und daraufhin ein erfolgreiches Ausweichmanöver einleitete.

Durch den leichten Zusammenstoß wachte die 20-Jährige wieder auf und konnte ihren Kleinwagen wieder in die Spur bringen. So entstand glücklicher Weise an beiden PKW lediglich leichter Sachschaden – und Personen kamen nicht zu Schaden.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .