Späte Niederlage der Sportfreunde

wS/sp – Siegen – Fußball-Regionalligst Sportfreunde Siegen verlor vor 2.111 Zuschauern im Leimbachstadion gegen Fortuna Köln mit 0:1 (0:0). Während die Rheinländer ihren zweiten Rang festigen konnten, ist der Zug in Richtung der Tabellenspitze für die Mannschaft von Trainer Michael Boris vorerst abgefahren. Bereits in der Vorwoche hatte man gegen die U23 des FC Schalke 04 mit 1:4 verloren.

Die erste Torchance in dem Regionalliga-Spiel hatten die Kölner. Michael Kessel scheiterte am gut reagierenden Kevin Rauhut im Siegener Tor (10.). Die Fortuna hatte in der ersten halben Stunde mehr Spielanteile. Nach 32 Minuten ging durch Alexander Hettich die erste Torgefahr der Sportfreunde aus. Nach einem Zuspiel von Sascha Eichmeier traf er jedoch nur das Außennetz.

Nach dem Seitenwechsel leitete Hettich die nächste Siegener Chance ein. Er spielte André Dej frei, der den Kölner Schlussmann André Poggenborg nicht überwinden. Auch bei einem Kopfball von Serkan Dalman in Folge einer Ecke war der Fortuna-Keeper auf dem Posten. Die Siegener hielten gut mit, doch am Ende standen sie mit leeren Händen dar.

Denn acht Minuten vor dem Ende gelang den Kölnern noch der Lucky-Punch. Der effektive Stürmer Ercan Aydogmus sorgte für das späte Tor, das die Fortuna noch auf die Siegerstraße brachte. Aus kurzer Distanz kam Aydogmus zum Abschluss und der Ball zappelte im Netz (82.).
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .