Täter erbeuten Handys von zwei jungen Frauen

wS/ots – Kreuztal – Zwei junge Frauen wurden am Mittwochabend in Kreuztal Opfer von Handy-Räubern. Die beiden jungen Frauen – darunter eine 17-jährige Siegenerin – waren gegen 18.10 Uhr aus einem Linienbus in Kreuztal-Eichen an der Haltestelle „Stendenbacher Weg“ ausgestiegen, als sie kurze Zeit später von drei Tätern aufgefordert wurden, ihre Handys heraus zu geben.

Als die beiden jungen Frauen dem nicht nachkamen, wurden sie von zwei Tätern festgehalten und ein dritter entriss den Opfern ihre Handtaschen samt Handys und Bargeld. Der Überfall wurde der Polizei erst zeitverzögert gemeldet. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen führten daher nicht mehr zum Erfolg.

Auch die Personalien des zweiten Opfers, bei dem es sich um eine ebenfalls etwa 17 Jahre alte junge Dame mit grauem Mantel, roter Mütze und dunklen Haaren handeln soll, sind der Polizei noch nicht bekannt.

Diese junge Frau wird daher gebeten, sich nachträglich bei dem jetzt in dieser Sache ermittelnden Kriminalkommissariat in Kreuztal unter der Rufnummer 02732-909-0 zu melden. Gleiches gilt für sonstige Zeugen des Überfalls, die sachdienliche Angaben zu den Tätern machen können.

Von den Tätern ist bislang laut Polizeiangaben nur bekannt, dass sie alle dunkel gekleidet waren, ein südländisches Aussehen hatten und einer von ihnen eine dunkle Strickmütze trug.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .