Auto in Bach gestürzt: Drei Verletzte in Olpe

wS/ots Update Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagabend (13.02.2014) um 20.10 Uhr in Olpe. Ein mit drei jungen Personen besetzter Mercedes befuhr die Westfälische Straße aus Richtung B54 („Osterseifen“) kommend in Richtung Olpe Stadtmitte. Ersten Ermittlungen und Zeugenangaben zufolge verlor der 18-jährige Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer lang gezogenen Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über den Pkw. Der schleudernde Mercedes kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr etwa in Höhe der Einmündung „Am Sonnenhang“ durch eine Hecke in ein Parkgelände. Dort stürzte er eine ca. 8 m tiefe Böschung hinab und prallte mit der Front in die Grünfläche.

Durch die Wucht des Aufpralls zogen sich sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer sowie eine Mitfahrerin auf der Rücksitzbank (beide 17 Jahre alt) schwere Verletzungen zu.

Die drei Verletzten wurden durch die Feuerwehr Olpe aus dem stark beschädigten Auto befreit. Nach Erstversorgung durch den Notarzt vor Ort brachten Rettungswagen die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Westfälische Straße zeitweise gesperrt.

(wS/jk) Olpe – Erstmeldung Bei einem Verkehrsunfall in Olpe sind am Donnerstagabend drei Menschen verletzt worden. Gegen 20.20 Uhr hat ein Pkw-Fahrer, der die Westfälische Straße in Richtung Innenstadt befuhr, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Wagen kam von der Straße ab, schleuderte den Abhang hinunter und landete in einem kleinen Bach. Alle drei Insassen des Pkws mussten von der Feuerwehr Olpe, die unter anderem mit einer Drehleiter im Einsatz war, geborgen werden und kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Westfälische Straße in Olpe war für rund drei Stunden gesperrt.



UnfallWestfälischeStrasseOlpe

OlpeUnfall1

OlpeUnfall2

OlpeUnfall3

UnfallOlpe3

UnfallOlpe4

Fotos: wirSiegen.de

.
Anzeige/Werbung