Berthold Siebel seit 60 Jahren aktiv im DRK

EhrungenDRKDeuz

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: v.l.n.r.: Marion Hofmann, Christoph Enter, Eberhard Flender, Berthold Siebel, Klaus-Ulrich Hofmann. Foto: DRK.

(wS/nd) Netphen-Deuz – Der DRK Ortsverein Deuz e.V. hatte  zur jährlichen Hauptversammlung (JHV) eingeladen. Während der Begrüßung der anwesenden 19 aktiven Mitglieder des Ortsvereins konnte Klaus-Ulrich Hofmann von einem erfolgreichen Jahr 2013 berichten. So steht der Ortsverein auf finanziell gesunden Füßen und braucht keine Sorgen vor der Zukunft zu haben. Im Jahr 2013 wurde erfolgreich der Weg zum Digitalfunk mit der Umrüstung von bereits 4 Fahrzeugen begonnen und auch die Mitgliederwerbung im Herbst 2013 war erfolgreich. Im Jahresbericht konnte Schriftführer Christian Büdenbender die tolle Arbeit in 2013 mit eindrucksvollen Zahlen belegen. So hat das DRK-Deuz 800 Blutspender über das Jahr hinweg begrüßen dürfen, ca. 37 Tonnen Altkleider gesammelt und dabei ehrenamtlich knapp 3000 Stunden geleistet.

Wirtschaftsplan für 2014 positiv bewertet

Das DRK-Deuz hat drei Einsätze im Rahmen des Katastrophenschutz (MANV)  gefahren und ebenso viele Übungen absolviert. Dabei wurden über das Jahr verteilt ca. 500 Dienststunden bei Sanitätswachdiensten geleistet. Auch der von Kassenwart Ulrich Klappert vorgetragenen Kassenbericht für das Jahr 2012 und der Wirtschaftsplan für 2014 wurde von den anwesenden Mitgliedern positiv bewertet und angenommen. So konnte der Kassenwart die wirtschaftlich erfolgreiche Führung des Vereins belegen und dabei fast alle Wünsche aus der Rotkreuzgemeinschaft erfüllen. So wurde noch im Januar 2014 eine neue Herz-Lungen-Wiederbelebungs-Puppe für die vereinsinterne Ausbildung angeschafft. Im weiteren Verlauf der JHV  wurden die Wahlen für die nächste Wahlperiode durchgeführt. Mit einem einstimmigen Ergebnis wurde der stellvertretende Vorsitzende, Dr. Patrick Wulfleff, der stellvertretende Rotkreuzleiter Klaus-Ulrich Hofmann und der Zeug- und Materialwart Christoph Enter von der Versammlung wiedergewählt. Alle drei nahmen die Wahl an. Die Höhepunkte des Abends waren die Ehrungen langjähriger und die Begrüßung neuer Mitglieder. Es war dem 1. Vorsitzenden Klaus-Ulrich Hofmann eine große Freude, Alexander Hoffmann als neues aktives Mitglied in der Rotkreuzgemeinschaft willkommen zu heißen.

Langjährige Mitglieder geehrt

Auch die anschließenden Ehrungen zeigten, dass die Entscheidung für das Deutsche Rote Kreuz oft eine langfristige und prägende Entscheidung sein kann. So wurden Christoph Enter, Marion Hofmann, Hermann Büdenbender für 15 Jahre Tätigkeit im DRK Deuz geehrt. Christa Wied und Gerhard Vitt bekamen eine Ehrung für 35 Jahre Tätigkeit und Eberhard Flender sogar für 45 Jahre. Die wohl außergewöhnlichste Ehrung im DRK Ortsverein Deuz e.V. hatte sich Klaus-Ulrich Hofmann für den Schluss aufgehoben. Für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft im DRK wurde Berthold Siebel mit der Ehrenurkunde des Deutschen Roten Kreuzes ausgezeichnet. Die Ehrenurkunde wurde im Auftrag des DRK-Präsidenten Rudolf Seiters im Beisein des stv. Kreisgeschäftsführer Bernd Günther durch den Vereinsvorsitzenden überreicht.