Brennende Plastikspielzeuge im Keller – Feuerwehreinsatz

wS/BS Anzhausen. Unter dem Stichwort „Kellerbrand“ machte sich am Samstagnachmittag kurz nach 14 Uhr ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst in den Hofweg nach Anzhausen. Dichter Qualm aus dem Kellerbereich eines Einfamilienhauses schreckte die Bewohner auf bevor sie zum Telefon griffen um den Notruf abzusetzen.
Die Feuerwehrkräfte aus Anzhausen, die als erstes an der Einsatzstelle eintrafen, konnten schnell Entwarnung geben. Es hatten lediglich mehrere Plastikspielzeuge im Keller gebrannt. Die Verursacher waren schnell ermittelt. Kinder hatten sich einen Spaß gemacht als sie das Spielzeug im Kellerbereich anzündeten. Die Gefahr war den Jungs nicht bewusst.
Das Großaufgebot an Blaulichfahrzeugen, darunter die Feuerwehren aus Anzhausen, Flammersbach, Rudersdorf und Wilnsdorf sowie der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und die Polizei machten aber vermutlich Eindruck auf die Kinder.
KindermachenFeuer1
KindermachenFeuer2
KindermachenFeuer3
KindermachenFeuer4
KindermachenFeuer5
Fotos: BS