Erste "Critical Mass" auf Siegener Straßen

(wS/oo) Siegen – Der Startschuss für die erste „Critical Mass“ fiel jetzt auf Siegens Straßen. Treffpunkt war das Kölner Tor und hier trafen sich rund 30 Radfahrer, um auf das Fahrradfahren aufmerksam zu machen. Der Grundgedanke: „Critical Mass“ (engl. für „kritische Masse“) ist eine international verwendete Form der direkten Aktion, bei der sich mehrere nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer (hauptsächlich Radfahrer) scheinbar zufällig und unorganisiert treffen, um mit gemeinsamen und unhierarchischen Protestfahrten durch Innenstädte mit ihrer bloßen Menge und ihrem konzentrierten Auftreten auf ihre Belange und Rechte gegenüber dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam zu machen.

Critical Mass23

„Critical Mass“ – die neue Fahrradbewegung in Deutschland? Schon überall in Deutschland werden solche Aktionen durchgeführt. In Berlin konnten vor wenigen Tagen neue Rekordzahlen gemeldet werden. Einige tausend fuhren mit ihren Rädern durch die Innenstadt. In Hamburg nahmen zwischen 3.000 und 4.000 Menschen teil. Aber nicht überall waren die Polizeibeamten den „kritischen RadlerInnen“ wohlgesonnen.

In Leipzig wurden die rund 100 Teilnehmer der dortigen Critical Mass von der Polizei gestoppt und kontrolliert. Die ursprünglich aus den USA stammende Bewegung hat in den letzten 20 Jahren weltweit Nachahmer gefunden. Meist treffen sie sich am letzten Freitag im Monat an einem schon traditionellen oder an einem spontan per Internet verkündeten Treffpunkt, um dann ohne feste Route durch die Innenstädte zu kurven.

In Deutschland sind die meisten Gruppen noch wesentlich überschaubarer. Laut Berichten waren diesmal in Köln 300 bis 500, in Oldenburg rund 300, in Kiel exakt 281, in Trier und Osnabrück je 60, in Hannover 50 und in Chemnitz 30 Radler im Pulk. Zudem gab es Fahrten Rostock, Bremen, Freiburg, Greifswald, Koblenz, Nürnberg, Paderborn, Potsdam, Aachen und Kassel, von denen bisher aber keine Teilnehmerzahlen vorliegen.

Erstmals gab es eine „Critical Mass“ auch in der angeblichen Fahrradhauptstadt Münster und am Donnerstagabend in Siegen. Hier in Siegen waren es rund 40 Biker. Die dann durch die Innenstadt fuhren. Mit der „Critical Mass“ kann somit auch in Siegen eine Bewegung öffentlich werden, die sich für bessere Bedingungen und eine größere Akzeptanz einsetzt, als es das zu Recht miserable Ergebnis des letzten Fahrradklimatests für Siegen sehr deutlich gemacht hat.

Critical Mass17

Critical Mass11

Critical Mass07

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .